DSDS-Zoff

DSDS (RTL): Corona-Sorge bei Kandidat - schmeißt RTL den Bohlen-Liebling raus?

DSDS (RTL): Corona-Stress beim Liebling von Chefjuror Dieter Bohlen - schmeißt RTL Ramon Kaselowsky jetzt raus?

  • Bei DSDS gibt es einen glasklaren Favoriten
  • Jetzt hat der Bohlen-Liebling mächtig Corona-Stress
  • Schmeißt RTL den Sänger jetzt raus?

Köln - War diese Aktion wirklich nötig? Der Liebling von DSDS-Juror Dieter Bohlen (66) hat völlig unnötigen Stress in Zeiten des Coronavirus. Schmeißt RTL den Favoriten jetzt raus? extratipp.com* berichtet darüber.

DSDS (RTL): Dieter Bohlen hat einen Liebling

Dieter Bohlen ist der unbestrittene Kopf der DSDS-Jury.

Das Coronavirus* hält Deutschland in Atem. Hierzulande gibt es aktuell - Stand Freitagabend, 20 Uhr - fast 20.000 mit Sars-CoV-2* Infizierte. 67 Menschen erlagen der Atemwegserkrankung Covid-19 bereits. Kurzum: Die Lage ist bitterernst. Und just in dieser Zeit sorgt ein Kandidat von „Deutschland sucht den Superstar“ für eine Aktion zum Kopfschütteln. Pikant: Es handelt sich ausgerechnet um den Top-Favoriten und Liebling von DSDS-Juror Dieter Bohlen (Alle Infos über den DSDS-Juror, Sänger und Produzenten*), Ramon Kaselowsky (26). 

Als der Zschernitzer (ein Örtchen in Nordsachsen mit weniger als 600 Einwohnern) erstmals bei den DSDS*-Castings (Pietro Lombardi will Lili Paul-Roncalli - sofort greift Massimo Sinató ein) auftrat, da begeisterte Ramon Kaselowsky die Jury. Selbst Dieter Bohlen, ein für seine Sprüche bei Kandidaten gefürchteter kritischer Geist, war vom Hocker. Das Urteil des Pop-Titans: „Besser kann man das nicht singen.“ Kurios: Ramon Kaselowsky wurde bei DSDS von Show zu Show besser, leistete sich keinen Ausrutscher und untermauerte somit seinen Favoritenstatus. Aktuell singt der 26-Jährige bei den Liveshows von „Deutschland sucht den Superstar“. Die nächste Folge der Castingshow wird am Samstag, 21. März, um 20.15 Uhr bei RTL* ausgestrahlt (Sendetermine 2020 - Datum und Uhrzeiten der Casting-Show*).

DSDS (RTL): Ramon Kaselowsky gilt als Top-Favorit

Über das Privatleben des Sängers ist bekannt, dass der Sohn einer Artistenfamilie im Wohnwagen wohnt. Der Gebäudereiniger ist mit Freundin Lorena (22) happy. Für DSDS hielt er sich jahrelang für zu schlecht. Ramon Kaselowsky hat es zu „Deutschland sucht den Superstar“ geschafft - doch was hat er sich nur bei dieser Aktion gedacht? 

Ramon Kaselowsky ist der Top-Favorit bei DSDS.

Und darum geht es: Am Mittwoch hatte der DSDS-Sänger ein Video bei Instagram hochgeladen. Darin wandte er sich an seine mehr als 19.000 Follower. Ramon Kaselowsky entschuldigte sich zunächst, dass er von der Bildfläche verschwunden war und nannte dafür persönliche Gründe. „Ich bin am Sonntag einfach aus der Kandidaten-Villa gegangen, das sollen wir eigentlich nicht machen. Aber ich hatte etwas zu erledigen, worüber ich nicht reden möchte“, so der Superstar-Favorit. Dann lässt er die Bombe platzen.

DSDS (RTL): Ramon Kaselowsky Stress wegen Coronavirus

Ramon Kaselowsky wollte nach eigenen Angaben am Montag wieder zurückkehren - durfte aber nicht. Der Grund: Das Coronavirus*. „Ich musste einen Test machen und habe auf das Ergebnis gewartet. Deswegen habe ich mich zwei Tage danach auch nicht gemeldet“, so der DSDS-Teilnehmer. Am Mittwoch dann Entwarnung, das Testergebnis sei negativ ausgefallen.

Richtig abgeliefert: Paulina Wagner und Ramon Kaselowsky.

Corona-Stress für den Sänger - und man muss sich fragen: War das nötig? Wenngleich Sars-CoV-2 Anfang der Woche noch nicht so weit verbreitet war, so war die Aktion von Ramon Kaselowsky mindestens unglücklich. Viele Fans wollen wissen, ob der RTL reagiert und den Kandidaten jetzt rausschmeißt. Das ist eher unwahrscheinlich. Zwar dürfte der Liebling von Dieter Bohlen hinter den Kulissen sicher einen auf den Deckel bekommen haben, doch der Kölner Sender erwähnt den Vorfall nicht mal auf seiner Homepage. Somit dürfte die Jagd nach dem Titel des Superstars bei der Fernsehsendung* am Samstag für Ramon Kaselowsky weitergehen.

DSDS:

Was hat sich Pietro Lombardi (27) bei dieser Aktion bloß gedacht? Der DSDS-Babo wagt einen radikalen Schritt. Liegt es am möglichen Jury-Aus, über das in den vergangenen Tagen immer wieder berichtet worden ist?

Die beliebte DSDS-Finalistin Janina el Arguioui hat Zwillinge zur Welt gebracht* - allerdings zehn Wochen zu früh. Nun kämpfen die Säuglinge ums Überleben.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser, dpa / Stefan Gregorowiu s, RTL/TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare