Bekannter Musikproduzent

Dieter Bohlen (DSDS): „Fessel zu eng“ - RTL-Jury-Boss sperrt Carina in Kofferraum ein

Dieter Bohlen schaut erstaunt neben Carina. Seine Freundin ist eingesperrt (Montage).
+
DSDS-Star Dieter Bohlen hat seine Freundin Carina eingesperrt (Montage).

Dieter Bohlen und seine Freundin Carina sind seit über einem Jahrzehnt unzertrennlich. Doch jetzt sperrt der RTL-Star aus Tötensen seine Partnerin ein. 

Der bekannte DSDS-Star Dieter Bohlen* (66) und seine Freundin Carina Walz* (36) gehen durch dick und dünn. Schließlich sind sie nicht nur seit einer gefühlten Ewigkeit ineinander verliebt, sondern auch auf Instagram gibt es die beiden nur im Doppelpack. Mit einigen Videos sorgte das Paar in der Vergangenheit schon für eine Menge Aufregung - jetzt sperrt der 66-jährige Dieter Bohlen seine Carina weg.

Sogar von Fesseln ist die Rede, denn nicht nur wären Frauen immer die „Fesseln zu eng“, jetzt wollen sie auch nicht mehr auf dem Feld arbeiten, jammerte Dieter Bohlen. Die Spitze des Eisbergs kam aber noch: Wie nordbuzz.de* berichtet sperrte Dieter Bohlen seine Freundin Carina im Kofferraum ein. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare