Nicht lästern

Der Bachelor: Maulkorb für Niko Grieserts Ladys - Insider verrät streng geheime Details der RTL-Verträge

Der Bachelor: Maulkorb für Niko Grieserts (30) Ladys - Ein Insider verrät nun Details der strengen RTL-Verträge. Was in der Show, die in Berlin gedreht wird, erlaubt und verboten ist. 

Berlin - Am Mittwochabend sahen 2,23 Millionen Deutsche den neuen RTL-Bachelor Niko Griesert*, wie extratipp.com* berichtet. Der Sohn des Oberbürgermeisters aus Osnabrück begrüßte in einer Berliner Diskothek 22 Frauen, die in der neuen „Der Bachelor“-Staffel nun jeden Mittwoch um 20.15 Uhr um die letzte Rose kämpfen.

Mittlerweile ist es Tradition, dass bild.de zum Start von „Der Bachelor“ (Alle bisherigen Bachelor im Überblick*) die Details der strengen RTL-Verträge mit den Kandidaten enthüllt. Pünktlich zur ersten Folge verriet ein Insider, was hinter den Kulissen der RTL-Show abgeht. Hier sind die wichtigsten Details der Verträge beim Bachelor 2021*:

Michele kannte Niko Griesert bereits. Beide hatten sich bei Instagram vor über einem Jahr geschrieben.

Der Bachelor: Details aus den RTL-Verträgen mit den Kandidatinnen enthülltl

  • Lästern ist verboten: Die Teilnehmer dürfen sich nicht abfällig über aktuelle oder künftige Bachelor- oder Bachelorette-Kandidaten und -Kandidatinnnen äußern. Ziel von RTL: Der Ruf des Formates darf nicht beschädigt werden.
  • Intimkontakt ist eigentlich verboten: Jede Kandidatin willigt im RTL-Vertrag ein, dass „Intimkontakte“ während der Dreharbeiten zwischen der Teilnehmerin und anderen Personen auf eigene Verantwortung geschen. Niko Grieserts Ladys tragen das damit einhergehende Gesundheitsrisiko selbst Zudem müssen sie versichern, dass keine ansteckenden Krankheiten wie HIV bekannt sind.
  • Mobbing ist verboten: Die Produktion will Mobbing nach den schlechten Erfahrungen beim „Sommerhaus der Stars“ vermeiden. So ist die „Ausübung von Zwang“ oder „schikanösem Verhalten“ nicht gestattet.
  • Beziehungsstatus posten ist verboten: Bis zum Ende der aktuellen „Ber Bachelor“-Staffel darf keiner der Teilnehmer seinen aktuellen Beziehungstatus veröffentlichen. Damit will RTL die Spannung bis zum Schluss hochhalten.
  • Vertrag brechen verboten: Wer sich nicht an die vereinbarten RTL-Regeln hält, muss laut Vertrag mit einer Vertragsstrafe von mindestens 5001 Euro rechnen. Auch die Pandemie wird im RTL-Vertrag geregelt: Wer gegen die Corona-Hygenie-Regeln während der Produktion verstößt, muss 100 Euro Strafe zahlen.

Der Bachelor: RTL zahlt zwischen 500 und 5000 Euro Gage

Außerdem hat bild.de auch die Gage der Teilnehmer enthüllt. Demnach bekommen die Teilnehmer bei „Der Bachelor“ 2021 zwischen 500 und 5000 Euro Gage (Der Bachelor (RTL): Das sind die bekanntesten Kandidatinnen*)Allerdings bekommen die Kandidaten das volle Gehalt erst nach Drehende. Zum Start gibt es lediglich eine Art „Vorschuss“.

*extratipp.com ist Teil des bundeweisten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare