„Habe Mut ...“

Danni Büchner spaltet Fans mit laszivem Akt-Foto

+
Daniela Büchner an der Seite des verstorbenen Jens Büchner.

Daniela Büchner hat es  gewagt. Die Witwe von Kult-Auswanderer Jens Büchner posierte für ein Akt-Shooting. Die Fans reagieren gespalten.

München - Damit überrascht Danni Büchner fast alle. Die 41-Jährige zeigt sich nicht nur komplett umgestylt, sondern auch noch beinahe nackt. Nur in eine Decke gehüllt, wagte sie ein Akt-Shooting. Die Reaktionen darauf fallen teilweise sehr hart aus. 

Daniela Büchner wieder einmal umgestylt - Akt-Shooting sexy wie nie

Ein Umstyling ist bei Danni Büchner zwar nicht an der Tagesordnung, aber dennoch keine Seltenheit. Komplett neu ist allerdings der verführerische Mix aus natürlicher Sommerlocke und verruchten dunklen Strähnen. Die fünffache Mutter rockt den sommerlichen Style!

Der frische Look hätte allerdings wohl nicht so viel Aufsehen erregt, hätte ihn Danni Büchner nicht gänzlich ohne Klamotte präsentiert. Hüllenlos hatte sie sich bisher noch nie gezeigt. Sehen wir bald noch mehr Einblicke in das Privatleben von Danni Büchner? Die41-Jährige soll ins Dschungelcamp 2020 einziehen.

Danni Büchner zeigt sich hüllenlos - Fans entsetzt: „Das hätte Jens so nicht gewollt“

„Kein einziger Mensch von uns würde so früh nach dem Tode des Mannes so etwas tun!“, schimpft ein User auf Instagram. Er spielt natürlich auf den tragischen Tod von Danielas Ehemann, Jens Büchner, an. „Danni, das hätte Jens nie gewollt“, meint ein anderer zu wissen. 

Jens Büchner war vor beinahe einem Jahr an einem Krebsleiden verstorben. Noch im Frühjahr hatte sie sehr mit dem Verlust zu kämpfen. Musste aber ihren Kindern wegen versuchen, den Trauerfall schnell zu verkraften, um wieder für ihren Nachwuchs da sein zu können. 

Der lebensbejahende neue Look und das mutige Akt-Shooting zeigen jetzt, dass Danni bereit ist, in die Zukunft zu blicken. Und auch einige Fans freuen sich, ihre Daniela wieder fröhlich zu sehen. 

„Du verdienst es, wieder glücklich zu sein“, fühlt eine Followerin mit, „viel Kraft wünsche ich dir“. Eine andere bewundert die 41-Jährige: „Einfach nur toll, weiter so, du bist stark, eine tolle Frau und Mutter. Wem es nicht passt - selber Pech, wenn ihr es nicht hinbekommt“, stärkt sie ihr den Rücken, „und warum solltest auch du kein Model sein? Und dazu kommt: Genau das hätte Jens sich gewünscht, dich glücklich und frei zu sehen.“

Daniela Büchner: Tiefgründiges Statement unterstreicht mutiges Shooting

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“, greift Daniela Büchner ein philosophisches Bonmot aus Zeiten der Aufklärung auf, „ganz und gar man selbst zu sein, kann schon einigen Mut erfordern“, fügt sie hinzu.

Zwar nicht unbedingt im Sinne des Philosophen Immanuel Kant, gelingt Danni Büchner dennoch ein tiefgründiges Statement. Mut findet sich oft in den kleinen Dingen. Dass sich die Witwe wieder traut, sie selbst zu sein und im Hier und Jetzt zu leben, beweist viel Bravour. Vielleicht um einiges mehr, als viele vermuten würden. 

Auch interessant:Judith Williams: Ärger um neue ZDF-Show - Es hat mit Pietro Lombardi zu tun

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare