Aus Emma wird im Kino Conni

Till Schweigers Tochter verkörpert Pixi-Buch-Star

+
Till Schweigers Tochter Emma soll die Hauptrolle im "Conni"-Kinofilm übernehmen.

Osnabrück - Till Schweigers Tochter Emma (12) soll die Hauptrolle im "Conni"-Kinofilm übernehmen. Die Erfinderin der beliebten Pixi-Figur findet das gut.

"Wenn man ein anderes, noch völlig unbekanntes Mädchen genommen hätte, dann wäre sie womöglich ständig auf die Rolle der Conni festgelegt gewesen", sagte die 57 Jahre alte Autorin Liane Schneider aus Garbsen bei Hannover der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

Schneider kann gut verstehen, dass Eltern manchmal von ihren Büchern genervt sind: "Natürlich geht Eltern ein Buch, das sie x-mal vorlesen müssen, auf den Keks. Das ist doch völlig normal. Aber für Kinder ist Wiederholung wichtig, das fördert das eigene, selbstständige Lesen."

Dass Eltern zudem Geschichten wie "Conni geht zum Arzt" oder "Conni backt Pizza" als etwas schlicht empfinden, sei für sie nicht nachvollziehbar. "Manchen Autoren mögen diese Geschichten vielleicht banal erscheinen - aber sie sind es nicht. Nicht für Kinder." Erfunden hat Schneider die Figur "Conni" einst für ihre eigene Tochter Conni, als diese 1990 in den Kindergarten kam.

Mittlerweile gibt es neben den bekannten Pixi-Büchern mit einer Gesamtauflage von weit über 20 Millionen auch zahlreiche Hörspielkassetten, eine TV-Serie, ein Musical und demnächst den Kinofilm.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare