Baby-News

Christian Slater wieder Vater geworden

+
Christian Slater freut sich über ein Mädchen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Seit 2013 sind die beiden verheiratet, jetzt freuen sich Christian Slater und seine Frau Brittany über Nachwuchs. Es ist das erste gemeinsame Kind.

Los Angeles (dpa) - Der US-Schauspieler Christian Slater (50, "Interview mit einem Vampir") ist zum dritten Mal Vater geworden. Slater und seine Frau Brittany hätten ein kleines Mädchen bekommen, bestätigte der Sprecher des Schauspielers der US-Zeitschrift "People".

Es ist der erste gemeinsame Nachwuchs für das seit 2013 verheiratete Paar. Aus seiner ersten Ehe mit der Fernsehproduzentin Ryan Haddon hat Slater eine 18-jährige Tochter und einen 20 Jahre alten Sohn.

Slater wurde in den 80er Jahren durch Kinohits wie "Der Name der Rose" bekannt und spielte seitdem in zahlreichen Filmen und TV-Serien mit, darunter in der preisgekrönten Hacker-Serie "Mr. Robot". 2018 war er an der Seite von Glenn Close in dem Independent-Drama "Die Frau des Nobelpreisträgers" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare