"I Got You Babe"

Cher hilft bei der Verlobung von Colton Haynes

+
US-Schauspieler Colton Haynes (l.) und die Musikerin Cher. Fotos: Cristino/Jaspersen Foto: Cristino/Jaspersen

Cher hat einfach eine romantische Ader. Die Musikerin hat jetzt US-Schauspieler Colton Haynes bei der Verlobung unterstützt.

Las Ventanas al Paraiso (dpa) - Vollmond, unzählige Kerzen, ein Feuerwerk und der Segen von Cher: Bei einer romantischen Inszenierung am Meer hat sich US-Schauspieler Colton Haynes (28) mit seinem Freund Jeff Leatham verlobt.

Musik-Legende Cher (70) wurde dabei auf einer Leinwand eingeblendet, wie sie in einem Clip ihren Hit "I Got You Babe" anstimmt. "Ihr wisst, was ihr jetzt zu tun habt. Das wird das Größte", sagte die Sängerin in Richtung des befreundeten Paares. Promi-Florist Leatham teilte den Video-Ausschnitt am Sonntag auf Instagram.

"Danke an Cher für die wunderschöne "I Got You Babe"-Verlobungsansage", schrieb Haynes zu einem Foto der Zeremonie, das das Paar am Strand vor einem Feuerwerk zeigt. Und das Wichtigste: "Ich habe "Ja" gesagt." Die Verlobung fand US-Medienberichten zufolge im mexikanischen Las Ventanas al Paraiso statt.

Der US-Schauspieler spielte in den Serien "Teen Wolf" und "Arrow" größere Rollen und war 2015 an der Seite von Dwayne Johnson im Katastrophenfilm "San Andreas" zu sehen. Ein Jahr später äußerte er sich erstmals öffentlich zu seiner Homosexualität und erzählte, dass er lange Zeit unter Schlafstörungen und Angstzuständen gelitten habe.

Video von Cher

Post von Colton Haynes

Weiteres Foto auf Instagram

Bericht auf TMZ.com

Interview mit Entertainment Weekly 2016

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare