Charlie Sheen: US-Regierung steckt hinter 9/11

+
US-Schauspieler Charlie Sheen

New York - Schauspieler Charlie Sheen ist ein bekennender Anhänger von Verschwörungen: Am Jahrestag des Anschlags auf das World-Trade-Center behauptet er, Osama bin Laden habe für die US-Regierung gearbeitet.

Sheen (44), der in Filmen wie „Die Indianer von Cleveland“, „Hot Shots“ oder „Scarry Movie“ mitspielte, sagte, die offizielle Version der US-Regierung über 9/11 sei ein „komplettes Märchen, ein absolutes Werk der Fiction - und dazu kein gutes“. Das berichtet die englische Zeitung „The Sun“ auf ihrer Internetseite.

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Lady Di bis 11. September: Alles Verschwörung?

Er wirft der damaligen US-Regierung vor, die Anschläge auf das World-Trade-Center als Vorwand benutzt zu haben, die Amerikanische Verfassung und die Grundrechte auszuhebeln und den Irak-Krieg zu rechtfertigen. Außerdem deutete er an, dass Osama bin Laden - seiner Meinung nach - für die US-Regierung arbeite.

Sheen rief US-Präsident Barack Obama auf, eine neue Untersuchung der Anschläge am 11. September 2001 anzuordnen.

len

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare