Er verlor den Kampf gegen Krebs

Carl Jakob Haupt mit 34 gestorben - Erschreckende letzte Prophezeiung - Todesursache steht fest

+
Carl Jakob Haupt wurde nur 34 Jahre alt.

Der Mode-Blogger und Influencer Carl Jakob Haupt starb im Alter von 34 Jahren am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau. Zahlreiche Fans und Prominente bekundeten ihr Beileid auf den sozialen Medien.

12.12 Uhr: Auch Tokio-Hotel-Star Bill Kaulitz trauert um den verstorbenen Blogger. Er postet ein Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram, dazu schreibt er nur ein Wort: „Jakob“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Jakob

Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz) am

10.17 Uhr:  „Zeit“-Autor Moritz von Uslar erinnert in einem Nachruf an einen der wohl letzten Auftritte von Haupt. Es sei ein Abendessen auf der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz im Februar gewesen, an dem unter anderem Präsidententochter Ivanka Trump teilnahm. Carl Jakob Haupt habe in einer privaten sms eine erschreckende Prophezeihung gewagt: „Gebt acht auf diese Frau. Das wird die erste US-Präsidentin, acht Jahre nach Trump."

Carl Jakob Haupt und Wilson Ochsenknecht: Beide Ex-Partner von Bonnie Strange

9.19 Uhr: Auch Wilson Gonzalez Ochsenknecht nahm mit rührenden Worten Abschied von Carl Jakob Haupt. Die beiden Männer verband nicht nur eine Freundschaft, sondern auch eine Frau: Beide waren mit Bonnie Strange verbunden. „Vor 11 Jahren hab ich @carljakob auf einer Fashion Week Party zusammen mit @davidkurtkarlroth kennen gelernt“; schreibt Ochsenknecht auf Instsgram. „Er war eine der ersten Personen, die ich in Berlin traf. Die vier folgenden Jahre sind wir oft zusammen um die Häuser gezogen, vor allem FW-Parties. Er hatte mir gezeigt, dass die FW eigentlich immer kacke war und nichts mit Fashion zu tun hatte...Es hat mich sehr gefreut, dich kennen zu dürfen. Dein Lächeln werde ich vermissen. Hau rein, mein Lieber.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

vor 11 jahren hab ich @carljakob auf einer fashion week party zusammen mit @davidkurtkarlroth kennen gelernt. er war einer der ersten personen die ich in berlin traf. die vier folgenden jahren sind wir oft zusammen um die häuser gezogen, vor allem fw parties. er hatte mir gezeigt dass die fw eigentlich immer kacke war und nichts mit fashion zu tun hatte. einmal mitten in der nacht, saßen wir bei mir und er hatte bei einem song von mir synthies eingespielt, den wir nie zum glück veröffentlicht hatten. wir sahen uns immer wieder. aber vor allem im letzten jahr wieder häufiger. ich bin froh dass wir uns oft noch lange unterhalten konnten und einige witzige abende mit ihm noch hatte bzw. mit sehr frühen flug nach london am nächsten tag. ich bin sehr happy darüber dass er die tolle @gia_escobar gefunden hat und so jemanden zur seite hatte, die ihn sehr glücklich gemacht hat. es hat mich sehr gefreut dich kennen zu dürfen. dein lächeln werde ich vermissen. hau rein mein lieber. #krebsisteinhurensohn

Ein Beitrag geteilt von Wilson Gonzalez (@willywonkaweinhaus) am

Update vom 25. April, 7 Uhr: Unter dem emotionalen Post der 25-jährigen Ehefrau  reihen sich unzählige Beileidsbekundungen. Viele Fans zeigen sich ergriffen von Carl Jakob Haupts Schicksal. Darunter auch Stars wie Lena Meyer-Landrut: „Die Liebe bleibt“, schrieb die Sängerin und auch Thomas Hayo drückte sein Mitgefühl aus: „His light was so bright, it will always shine on!“ (“Sein Licht schien so hell, es wird niemals erlöschen!“).

Haupt galt als „Partykönig“ von Berlin. Doch ursprünglich stammte der Blogger aus Kassel. 

Erstmeldung: Carl Jakob Haupt (†34), Ex von Bonnie Strange:  Berühmter Mode-Blogger gestorben

Im Alter von nur 34 Jahren verstarb am vergangenen Karfreitag, den 19. April, Deutschlands bekanntester Modeblogger Carl Jakob Haupt. Er verlor den Kampf gegen den Krebs.

Der 34-Jährige war unter anderem durch seine Ex-Frau, das It-Girl Bonnie Strange, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Doch der studierte Politikwissenschaftler machte sich in der Modewelt auch selbständig einen Namen. Mit seinem Blog „Dandy Diary“ kreierte er einen der frechsten Modeblogs Deutschlands und sorgte immer wieder für ungewöhnliche Aktionen, wie beispielsweise einen Laufsteg-Flitzer bei der „Dolce & Gabbana“-Show. 

Carl Jakob Haupt: Bekannt für legendäre Parties

Auf seiner legendären Dandy-Diary-Party, die er zweimal im Jahr zur Fashion-Week schmiss, gab sich die gesamte Berliner Szene die Klinke in die Hand. Bis zu seinem Tod war der Mode-Blogger mit dem Model Giannina Haupt (25) verheiratet. Diese erzählte nun über Instagram vom Tod ihres Mannes und verfasste dazu eine rührende Nachricht. 

"Die Liebe meines Lebens, die für immer meine Liebe bleiben wird, mein Herz ist von uns gegangen. Mein Ehemann Carl Jakob Haupt ist am Karfreitag in meinen Armen friedlich eingeschlafen", beschrieb sie ergreifend die letzten Minuten von Carl Jakob Haupt. "Er hat sich so verabschiedet, wie er es sich gewünscht hat. Nach Wochen des Kampfes gegen den Krebs. […] Jakob hat sich trotz der Krankheit nie beklagt. Er hat das Schöne im Leben betrachtet, war furchtlos und hat immer alles in vollen Zügen genossen“, schrieb Giannina Haupt.

Video: "Dandy Diary"-Macher Carl Jakob Haupt mit 34 Jahren gestorben

Trauer um Carl Jakob Haupt: „Sein Licht wird niemals erlöschen!“

Erst im September 2018 hatte Carl Jakob Haupt Giannina Petrovic auf Sizilien geheiratet. Teil der Hochzeitsgesellschaft waren damals auch die Kaulitz-Brüder. Nur sieben kurze Monate konnte das Ehepaar gemeinsam verleben, doch Giannina Haupt bereut nichts: "Wir haben jeden Tag so miteinander gelebt, als wäre er unser letzter. Wir haben bedingungslose Liebe gelebt. Auch wenn Jakob nur 34 Jahre alt geworden ist, hat er so viele Spuren hinterlassen."

spz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare