„Eda Özil“

Capital Bra: Deutschrapper singt über Freundschaft zu Star-Kicker Mesut Özil

Deutschrapper Capital Bra steht vor einem Hochhaus, imitiert mit seinen Händen eine Schussbewegung und schaut dabei in die Kamera.
+
Deutschrapper Capital Bra schiesst kontinuierlich neue Musik auf den Markt und will hoch hinaus - noch höher als bisher.

Deutschrapper Capital Bra spricht auf seinem neuen Album „CB7“ über seine Freundschaft zu Arsenal London-Star Mesut Özil.

Berlin/London – Deutschrapper* Capital Bra* ist ein Mann der Rekorde. Der „Bratan“ wird zuhauf mit Preisen ausgezeichnet, Songs und Alben auf Platz eins der Deutschen Charts sind keine Ausnahme, sondern die Regel. Dies erhofft sich der 25-jährige Musiker auch mit seinem neuesten Werk „CB7“. Vor allem ein Song steht im Fokus: „Eda Özil“, eine musikalische Liebeserklärung an Arsenal London-Kicker Mesut Özil und dessen Tochter Eda*.

Capital Bra rappt über seine Freundschaft zum Fußballer und richtet zudem Glückwünsche an die Tochter des Mittelfeldspielers aus. Der „Bratan“ sieht in ihrem Vater „eine Heldenfigur“ und spricht in den höchsten Tönen über Mesut Özil. Übrigens: Erst vor kurzem ist Capital Bra zum Pizza-Millionär geworden*, von seiner eigenen Tiefkühlpizza „Gangstarella“ wurden über eine Million Kartons verkauft. Zudem hat sich der Berliner von seiner Drogensucht losgesagt*. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare