Transgender-Entscheidung

Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump

+
Caitlyn Jenner.

New York - Donald Trump hat Obamas Transgender-Richtlinien zurück genommen. Stars wie Ellen DeGenres, Brie Larson und auch Caitlyn Jenner sind entsetzt. Ihre Reaktionen: 

TV-Star Caitlyn Jenner (67) hat US-Präsident Donald Trump für die Rücknahme der Transgender-Regelung seines Vorgängers Barack Obama kritisiert. „Das ist ein Desaster, aber noch können Sie es wieder in Ordnung bringen“, appellierte die Transfrau in einem am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter veröffentlichten Video. Obamas Richtlinie hatte es Transgender-Menschen freigestellt, welche Toiletten und Umkleideräume sie etwa in Schulen und Universitäten benutzen.

Jenner lebt seit 2015 als Frau - und nennt sich seither Caitlyn. Zuvor hatte Jenner den Vornamen Bruce und war im Jahr 1976 Olympiasieger im Zehnkampf der Männer.

Noch vor rund einem Jahr hatte sich Jenner dabei filmen lassen, wie sie in einem Trump-Hotel auf die Damentoilette ging. Beim Verlassen des Sanitärraums hatte die bekennende Republikanerin den damaligen Präsidentschaftsbewerber dafür gelobt, dass er in seinen Gebäuden Trans-Menschen die Wahl der Toilette freistelle: „Danke Donald, ich weiß das wirklich zu schätzen“, sagte Jenner damals.

Die Rücknahme von Obamas Transgender-Richtlinie hatten in den vergangenen Tagen auch viele andere US-Promis verurteilt. „Das ist ekelhaft und inakzeptabel“, twitterte etwa Oscar-Preisträgerin Brie Larson (27, „Raum“). 

TV-Moderatorin Ellen DeGeneres (59) bezeichnete die Entscheidung der Trump-Regierung als „nicht okay“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare