Mehrere Shows abgesagt

Britney Spears verletzt sich bei Auftritt

+
Britney Spears.

Las Vegas - US-Popsängerin Britney Spears ist bei einem Auftritt in Las Vegas gestolpert und hat sich am Knöchel verletzt.

Wie ihr Management am Donnerstag mitteilte, musste sie ihre Auftritte in dem Glücksspiel-Paradies in der Wüste Nevadas für Freitag und Samstag absagen. Dazu habe ihr ihr Arzt nach dem Sturz vom Mittwoch geraten. "Danke für all' die lieben Wünsche" schrieb die 33-Jährige ihren Fans über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter. Sie habe sich "etwas erschrocken", sei aber "ok".

Spears tritt seit Ende 2013 im Casino-Hotel Planet Hollywood in Las Vegas auf. Die Show "Piece Of Me" (Stück von mir) bringt sie an 50 Abenden pro Jahr auf die Bühne. Dabei singt sie ihre größten Hits, von "Toxic" über "Womanizer" bis zu "Baby One More Time". Laut der Promi-Website TMZ.com bekommt sie dafür jährlich 15 Millionen Dollar (elf Millionen Euro) Gage.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.