Ego? Ja. Abgehoben? Nein.

Brandauer ist „eigentlich nicht eitel“

+
Klaus Maria Brandauer

Berlin - Manche bescheinigen ihm ein riesengroßes Ego, und da könne schon etwas daran sein, sagt Klaus Maria Brandauer (69). Der Schauspieler findet sich aber nicht unbedingt eitel.

Ich meine es nicht so, wenn ich sage: Ich bin der Allergrößte, die anderen sind Weltpfeifen“, sagte Brandauer der „Süddeutschen Zeitung“ vom Samstag. Da gebe es sicherlich richtige Beobachtungen von gewissen Leuten, die meinten, jetzt sei er abgehoben. „Aber ich glaube, das war ich nie“, so der deutsch-österreichische Mime („Jenseits von Afrika“). Es könne schon sein, mit der Eitelkeit, „ja, sicher, ja ja schon, aber eigentlich - nicht“.

Brandauer ist am 8. Mai in dem ARD-Film „Die Auslöschung“ zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare