Baby-News

Britischer Premierminister Johnson erneut Vater geworden

Boris Johnson und Carrie Symonds freuen sich über einen Jungen. Foto: Matt Dunham/AP/dpa
+
Boris Johnson und Carrie Symonds freuen sich über einen Jungen. Foto: Matt Dunham/AP/dpa

Erst vor kurzem war der Regierungschef noch selbst im Krankenhaus wegen seiner Covid-19-Erkrankung. Nun hat seine Verlobte Carrie Symonds einen Jungen auf die Welt gebracht.

London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson ist am Mittwoch erneut Vater geworden. Das teilte der Regierungssitz Downing Street mit. Johnson und seine Verlobte Carrie Symonds seien erfreut, die Geburt eines gesunden Jungen am Morgen in einer Londoner Klinik bekannt zu machen.

Sowohl der Mutter als auch dem Baby gehe es gut, hieß es in der Mitteilung.

Der 55 Jahre alte konservative Regierungschef war erst am Montag nach überstandener Covid-19-Erkrankung in seinen Amtssitz zurückgekehrt. Seine 32 Jahre alte Partnerin hatte sich wegen Symptomen der Lungenkrankheit vorübergehend in Selbstisolation begeben.

Johnson hatte wegen seiner Infektion mit dem Coronavirus eine Woche in dem Londoner St.-Thomas-Hospital verbracht. Drei Tage lang musste der Tory-Politiker sogar auf der Intensivstation behandelt werden. Mit der Geburt seines jüngsten Sprösslings wurde eigentlich erst im Frühsommer gerechnet. Johnsons Vater Stanley zeigte sich "absolut entzückt" über die Geburt seines jüngsten Enkels, wie er der britischen Nachrichtenagentur PA sagte.

Glückwünsche kamen auch von Labour-Chef Keir Starmer. "Wunderbare Neuigkeiten. Viele Glückwünsche an Boris Johnson und Carrie Symonds", schrieb der Oppositionsführer auf Twitter. Auch die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon gratulierte per Twitter: "Ein paar gute Neuigkeiten - sende meine Glückwünsche an Carrie und den Premierminister. Und wünsche dem Kleinen Gesundheit und Glück", so Sturgeon.

Für Boris Johnson ist es inzwischen mindestens das fünfte Kind. Wie viele er hat, ist unklar. Vier Kinder gingen aus seiner zweiten Ehe mit der Rechtsanwältin Marina Wheeler hervor, von der er sich 2018 trennte. Eine erste Ehe war kinderlos geblieben. Ihm werden jedoch zahlreiche Affären nachgesagt.

Zum letzten Mal Nachwuchs im Regierungssitz in der Downing Street gab es im Jahr 2010. Damals bekam Samantha Cameron, die Frau von David Cameron, ein Baby.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare