Werbevertrag offenbar gekündigt

Boris Becker nicht mehr gut genug für Mercedes?

+
Boris Becker.

Stuttgart - Mercedes-Benz will nach SWR-Informationen Boris Becker nicht mehr als Werbefigur haben und hat sich von dem Ex-Tennisstar getrennt.

Demnach wurde der Vertrag noch vor Ende der Laufzeit gekündigt. Markenbotschafter sind Prominente, die für Mercedes-Benz mit ihrem „guten Namen“ die Werbetrommel rühren. Ein Mercedes-Sprecher sagte dazu auf Anfrage am Samstag nur: „Wir kommentieren das nicht.“

Der Ex-Tennisstar aus Leimen hatte in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt - unter anderem mit einer Biografie und mit Fernsehauftritten. Nach SWR-Informationen wurde deshalb der Vertrag zum Jahreswechsel aufgehoben.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare