Beyoncé: Top gestylt in den Kreißsaal

+
Sängerin Beyoncé will selbst bei der Geburt gut aussehen.

New York - R&B-Star Beyoncé wollte auch während der Geburt ihrer Tochter Blue Ivy gut aussehen. Deshalb lies sie noch kurz vor der Entbindung einige Verschönerungen durchführen.

 „Ich habe mir die Augenbrauen frisch zupfen lassen, ich ließ mir eine Maniküre und Pediküre machen, war beim Friseur und legte Lipgloss auf“, sagte die Sängerin dem US-Magazin People.com. Am Ende sei das alles allerdings kein Thema mehr gewesen. „Aber nach vielen Stunden Wehen, war mir nichts wichtiger als mein Kind. Mir war egal, wie ich ausah“, sagte sie.

"People"-Magazin wählt schönsten Menschen der Welt

"People"-Magazin wählt schönsten Menschen der Welt

Vor kurzem wurde die mehrfache Grammygewinnerin von „People“ zur schönsten Frau der Welt gekürt. Ihre Tochter mit Rapper Jay-Z (42) kam im Januar in New York zur Welt. Sie habe seitdem die meisten Schwangerschaftspfunde durch Stillen verloren, so Beyoncé.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare