Fans in Rage

Schock-Geständnis von Lena Meyer-Landrut! Ist die Sängerin zu krank zum Singen?

+
Drama bei Lena: Die Sängerin hat eine schlechte Nachricht für ihre Fans.

Auf Instagram schockt Lena Meyer-Landrut jetzt ihre Fans. Ist die Sängerin etwa zu krank zum Singen?

Berlin - Für Fans der Sängerin Lena Meyer-Landrut (27, Lena Meyer-Landrut zeigt sich todtraurig - Fans in großer Sorge) waren die letzten Jahre nicht einfach: Im Jahr 2015 erschien das letzte Studioalbum der 27-Jährigen ("Crystal Sky"). Seitdem wurde es stiller um die ehemalige ESC-Gewinnerin: Touren wurden verschoben, ganze Konzerte sogar abgesagt. Und auch jetzt, drei Jahre nach "Crystal Sky", gibt es immer noch nichts Neues von der in Hannover geborenen Sängerin auf die Ohren. Auf Instagram legt Lena Meyer-Landrut jetzt ein Geständnis ab: Ist sie etwa zu krank zum Singen?

Update 26.10: Foto aufgetaucht! Lena Meyer-Landrut im engen Body - es blitzt etwas durch

Drama um Lena Meyer-Landrut: Wann wird sie wieder singen können?

Lena Meyer-Landrut: Immer wieder schlechte Nachrichten für ihre Fans

In ihrer Wahlheimat Berlin arbeitet die Künstlerin momentan an einem Album - doch das bereits seit zwei Jahren. Im Laufe der vergangenen Monate gab es immer wieder andere Gründe, die Lena dazu brachten, ihre Fans auf einen späteren Zeitpunkt zu vertrösten: Im November 2017 war es eine kreative Blockade, damals sagte Lena Meyer-Landrut: "Ich hab' mich einfach nicht wohl gefühlt, hab' mich nicht sicher gefühlt." Die für 2018 geplante Tour sollte erst später im Jahr stattfinden.

Lena Meyer-Landrut um Studio: Doch dort läuft nicht alles so, wie sie es sich vorstellt.

Doch im Juli diesen Jahres folgte dann der erneute Schock für treue Fans: Auch im Oktober 2018 wird man die Sängerin ihre neuen Songs nicht live performen sehen - sie arbeite zwar durchgehend daran, doch brauche noch mehr Zeit. Die Tour musste also erneut verschoben werden, auf 2019. Während sie es sich mit dieser Aktion bei vielen Fans verscherzte, blieben ihr die meisten Lena-Anhänger aber treu: Lena Meyer-Landrut gehört weiterhin zu den beliebtesten Sängerinnen Deutschlands, hat auf Instagram starke 2,2 Millionen Follower zu verzeichnen. 

Trotz vielen Enttäuschungen, lieben Fans ihre Lena Meyer-Landrut.

Schock-Geständnis auf Instagram: Lena Meyer-Landrut zu krank zum Singen

Am Mittwoch erzählte sie ihren Fans in ihrer Story auf Instagram: "Ich muss heute noch zwei Sachen einsingen. Aber ich bin über Nacht bisschen krank geworden, hab bisschen Halsschmerzen. Mal gucken, ob das überhaupt funktioniert." 

Nur drei Stunden nachdem Lena Meyer-Landrut, die ihren Fans jetzt erstmals ihren Freund zeigte, sich auf den Weg ins Studio machte, kam bereits die nächste Story. Doch auch auf diesem Beitrag befand sich die Künstlerin nicht im Studio, sondern schon wieder auf dem Rückweg. Dazu schrieb sie: "Zu krank um zu Singen. Wenigstens scheint die Sonne und der Himmel ist klar und blau." Schock für die Fans! Ist sie zu krank, um das Album fertigzustellen? Was hat diese schlechte Nachricht für Fans zu bedeuteten? Schließlich folgte nach ihrer letzten Erkrankung relativ schnell die ernüchternde Rückmeldung, dass das Album nach hinten verschoben wird. 

Lena Meyer-Landrut ist zu krank um die letzten zwei Songs aufzunehmen. 

Kommt es jetzt erneut soweit? Nachdem Lena Meyer-Landrut bis vor wenigen Tagen noch den Spätsommer im griechischen Mykonos (Wow! Lena Meyer-Landrut schickt feuchte Urlaubsgrüße aus der Bikini-Zone ) genoss, könnte man meinen, sie sei für den Album-Endspurt gut erholt. Es bleibt also jetzt nur zu hoffen, dass sich die Erkältung der 27-Jähriges dieses mal nicht so lange ziehen wird - und dass die fehlenden Songs möglichst schnell eingesungen werden können.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Natascha Berger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare