Harte Worte des Deutsch-Italieners

„Keine Eier!“ Aurelio Savina rechnet mit Bachelorette-Kandidaten ab

+
Aurelio Savina (links), ehemaliger Teilnehmer in der RTL-Show „Die Bachelorette“, hat mit den Kandidaten der aktuellen Staffel gnadenlos abgerechnet.

Aurelio Savina nahm 2014 an der RTL-Show „Die Bachelorette“ teil. Das Herz der damaligen Rosenkavalierin konnte er nicht erobern. Doch nun rechnet der Deutsch-Italiener gnadenlos mit den diesjährigen Kandidaten ab.

Update vom 19. Juli 2017: Hat Sebastian Jessicas Herz erobert? Obwohl noch fünf Kandidaten im Rennen sind, gibt es in den Medien schon wilde Spekulationen um den Bachelorette-Gewinner.

München - Spätestens seit seiner Teilnahme an der RTL-Sendung „Die Bachelorette“ ist Aurelio Savina deutschlandweit bekannt. Der 39-Jährige kämpfte damals um das Herz von Rosenkavalierin Anna Hofbauer. Doch die 29-Jährige schickte den Deutsch-Italiener bereits in der fünften „Nacht der Rosen“ nach Hause. Zwar fand der Deutsch-Italiener in der Staffel nicht die große Liebe, seine berufliche Karriere nahm jedoch allmählich Fahrt auf.

In den vergangenen Jahren nahm Aurelio Savina auch an anderen Reality-TV-Formaten teil. So wagte das Model unter anderem im Januar 2015 den Sprung ins RTL-“Dschungelcamp“ nach Australien, wo er es bis in die Top fünf schaffte. 2016 und 2017 war er zudem Mitglied des Teams „Bachelor“ bei der großen ProSieben Völkerball Meisterschaft. An seiner Seite standen Paul Janke (Bachelor von 2012), Alisa Persch (Bachelorette von 2015), Christian Tews (Bachelor von 2014), Angelina Heger (Bachelor-Kandidatin von 2014) und Sarah Nowak (Bachelor-Kandidatin von 2015). Nachdem das Team 2016 den Turniersieg errang, war in diesem Jahr im Halbfinale Endstation.

Aurelio Savina teilt gegen Bachelorette-Kandidaten aus

Gegenüber dem Online-People-Magazin Promiflash verriet Aurelio Savina nun, dass er die aktuelle Staffel des TV-Formats „Die Bachelorette“ mit regem Interesse verfolgt. Allerdings scheint er von den diesjährigen Teilnehmern nicht gerade begeistert zu sein. „Von den Jungs generell halte ich nicht viel“, sagte Savina und rechnete gnadenlos mit ihnen ab: „Ich habe immer das Gefühl, dass bei den Jungs das ganze Jahr über Ostern ist und sie auf der Suche nach ihren Eiern sind. Den Jungs fehlt es einfach an ‚Cojones‘ - das ist Fakt!“ Rums, das saß.

Inzwischen hat sich Bachelorette Jessica Paszka, die 2014 selbst Kandidatin beim Bachelor war, bereits von 15 Männern verabschiedet. Nur noch Johannes (29), Niklas (28), Domenico (34), Sebastian (31) und David (27) haben noch Chancen auf die letzte Rose. Doch auch mit ihnen geht Aurelio hart ins Gericht, die Jungs seien zu gefühlsduselig. „Klar, ein Mann soll Gefühle zeigen. Ich bin auch einer, der das kann, auch wenn das viele nicht glauben, aber es muss der richtige Zeitpunkt sein“, so der 39-Jährige.

Für einen Kandidaten hat der Halbitaliener jedoch Sympathien: David. „Mir hat sehr gut gefallen, wie er (in der vierten „Nacht der Rosen“, Anm. d. Red.) Klavier gespielt hat“, sagte der Reality-TV-Star über den Schlagzeuger der Metal-Band Eskimo Callboy. „Das imponiert selbst mir.“ Offenbar nicht nur ihm: Auch Bachelorette Jessica scheint von dem 27-Jährigen angetan. In der letzten Folge war David der erste Mann, der über Nacht bei der hübschen Dame bleiben durfte.

Für die verbliebenen Männer hat der temperamentvolle Aurelio, der des Öfteren mit „Macho“-Sprüchen für Schlagzeilen sorgt, noch einen Tipp parat: „Ich würde mir einfach wünschen, dass sie alle so ein bisschen mehr die Eier rausholen und einfach auch mal zeigen, dass sie Männer sind.“

Aurelio Savina ist nicht der erste, der über Protagonisten der Bachelorette-Staffel 2017 lästert. Auch Leonard Freier, Bachelor von 2016, holte jüngst zum Rundumschlag aus, allerdings nicht gegen die männlichen Teilnehmer, sondern gegen Rosenkavalierin Jessica Paszka. Der 32-Jährige sagte im Promiflash-Interview: „Ich habe mich auf die Bachelorette gefreut: Eine gebildete, intelligente Frau, die was in ihrem Leben geleistet hat, die sich für viele Dinge interessiert, die viel zu erzählen hat, viel zu sagen hat, die sich vielleicht sozial engagiert - Und dann kam die Nachricht, dass Jessica Paszka es wird. Tja...“

Aurelio Savina zieht mit Freundin ins „Sommerhaus der Stars“

RTL-Zuschauer bekommen Aurelio Savina übrigens schon in wenigen Wochen wieder zu sehen. Der 39-Jährige geht zusammen mit Freundin Lisa Freidinger (28) ins „Sommerhaus der Stars“, wie der Kölner Privatsender kürzlich mitteilte. In der RTL-Show kämpfen acht Paare, mehr oder minder prominent zusammengesetzt, in sechs Folgen um den Titel „Promipaar 2017“ und die damit verbundene Siegprämie von 50.000 Euro. Zwei Wochen sitzen die 16 Leute in einem rustikal eingerichteten Haus in Portugal zusammen, wohnen zum Teil in einem Zimmer und müssen jeweils entscheiden, wer als nächster das Haus zu verlassen hat. Im Finale spielen noch zwei Paare gegeneinander.

Neben Aurelio und Freundin Lisa mit von der Partie sind: Model Giulia Siegel (42) und ihr Partner, der Gourmet-Koch Ludwig Heer (36); Ex-Dschungelcamperin Helena Fürst (43) und Schlagersänger Ennesto Monte (42); Schauspieler Martin (61) und Ehefrau Sonja Semmelrogge (53); TV-Schrotthändler Manfred Ludolf (54) mit seiner Frau Jana (30); „Ich will Spaß“-Sänger Markus Mörl (57) mit Sängerin Yvonne König (46); das TV-Paar aus Bayern, Hubert Fella (49) und Matthias Mangiapane (34); Model Nico Schwanz (39) und Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt (25).

„Keine Eier!“ Aurelio hält Bachelorette-Boys für Luschen

sk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare