Oscar-Preisträger

Eddie Redmayne: Seine nächste Rolle

+
Eddie Redmayne spielt einen Anwalt. Foto: Facundo Arrizabalaga

Los Angeles - Für die "Entdeckung der Unendlichkeit" erhielt er einen Oscar, und auch im Drama "The Danish Girl" überzeugte er. Nun hat Eddie Redmayne seine nächste Rolle in der Tasche.

Der britische Oscar-Preisträger Eddie Redmayne (34, "Die Entdeckung der Unendlichkeit") soll in dem Drama "The Last Days of Night" in der Rolle eines Anwalts vor die Kamera treten. Laut "Deadline.com" übernimmt der Norweger Morten Tyldum ("The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben") die Regie.

Das Drehbuch von Autor Graham Moore handelt von der bitteren Fehde der Ingenieure und Erfinder Thomas Edison und George Westinghouse. Sie führten um 1890 einen "Stromkrieg" um die Einführung eines Stromnetzes in den USA, der auch vor Gericht ausgetragen wurde. Redmayne soll den jungen Anwalt Paul Cravath spielen. Der Drehbeginn ist für Anfang 2017 geplant. Zuvor ist der Brite in dem Fantasyfilm "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" zu sehen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.