Anne Hathaway mag keine Karriereplanung

+
Anne Hathaway will jeden Tag ein besserer Mensch werden. Foto: Stephen Chernin

New York (dpa) - Oscarpreisträgerin Anne Hathaway (32) lässt die Dinge auf sich zukommen. "Ich gucke nie in die Zukunft oder plane Karriereschritte", sagte die Schauspielerin der Deutschen Presse-Agentur in New York. "Es kann einfach so viel passieren, dass jedes Ziel morgen schon absurd sein könnte."

Ihr Erfolg der vergangenen Jahre, beginnend 2006 mit "Der Teufel trägt Prada", sei für sie manchmal noch kaum greifbar. "Ich hätte in einer Million Jahre nie das erwartet, was mir in den vergangenen zehn Jahren widerfahren ist. Wie kann ich da zehn Jahre vorausplanen?"

So schön Erfolg auch sei, habe sie doch andere Ziele im Leben: "Ich versuche einfach, jeden Tag ein glücklicherer und besserer Mensch zu werden."

Hathaway spielt in ihrem neuen Film "Man lernt nie aus" eine Unternehmerin, die einen Rentner (Darsteller: Robert De Niro, 72) als Praktikanten einstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.