Anklage gegen Rapper Kanye West fallengelassen

Los Angeles - Ein Gericht in Los Angeles hat am Freitag eine Anklage gegen den Rapper Kanye West und dessen Tourneemanager wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit zwei Fotografen fallengelassen.

Der Musiker und sein Manager Don Crawley waren im September vorigen Jahres auf dem Internationalen Flughafen von Los Angeles mit den Fotografen in Streit geraten. Dabei gingen zwei Kameras zu Bruch. Die Fotografen haben sich bereits zivilrechtlich mit dem Rapper geeinigt. Deshalb beantragte der Anwalt des Musikers, Blair Berk, die Einstellung des Strafverfahrens gegen seinen Mandaten. Berk verwies außerdem darauf, dass West und dessen Manger bereits einen zwölfstündigen Antiaggressionskurs absolviert hätten.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare