Offene Worte

40 Jahre Ehe sind für Diane Keaton "unvorstellbar"

+
Hollywood-Star Diane Keaton 2014 auf einer Pressekonferenz zum Filmfestival Zürich. Foto: Walter Bieri

Hollywood-Star Diane Keaton ist als ewige Junggesellin bekannt. Bereut hat sie den Verzicht auf die Ehe nicht.

Hamburg (dpa) - Hollywood-Star Diane Keaton ("Der Pate", "Der Club der Teufelinnen") kann der Ehe nur wenig abgewinnen. "40 Jahre Seite an Seite mit einem Menschen zu leben, ist für mich unvorstellbar", sagte die 70-Jährige in einem Interview der Frauenzeitschrift "Meins".

Ihre Bindungen seien nie stark genug gewesen, um ausreichendes Vertrauen aufzubauen, so die Junggesellin, die lange Beziehungen mit namhaften Kollegen wie Woody Allen (81) und Al Pacino (76) hatte.

Das habe jedoch auch an Angst gelegen: "Ich habe zu viel Zeit damit verbracht, mich zu schützen. Ich habe viele außergewöhnliche Leute über die Jahre kennengelernt. Manchmal wünsche ich mir, dass ich mich ihnen mehr geöffnet hätte." Keaton gewann für ihre Hauptrolle als Annie Hall in Woody Allens Film "Der Stadtneurotiker" einen Oscar und wurde als Exfrau des von Al Pacino gespielten Michael Corleone in der Mafia-Trilogie "Der Pate" berühmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare