"4 Könige" - Berührende Coming-of-Age-Geschichte

+
Kein' Bock auf Weihnachten zu Hause: die Jugendlichen in "4 Könige". Foto: Port au Prince Pictures/dpa

Berlin (dpa) - Alles besser als Weihnachten Zuhause: Vier Heranwachsende müssen die Weihnachtstage in der Psychiatrie verbringen.

Zur Gruppe gehört die aufmüpfige Lara (Jella Haase), die zwanghafte Alex (Paula Beer), das Mobbing-Opfer Fedja (Moritz Leu) und der gewaltbereite Timo (Jannis Niewöhner) - ebenso der unkonventionelle Arzt Dr. Wolff (Clemens Schick), der freiwillig Dienst schiebt.

In der Abgeschiedenheit der Klinik und fernab der (familiären) Zwänge beginnen sich die Jugendlichen zu öffnen, ohne sich gegenseitig zu schonen. Theresa von Eltz wählt für ihr Kinodebüt kühle Farben und drastische Szenen, um zart von den Verletzungen der Vier zu erzählen. Am Ende wird die Psychiatrie zum Freiraum für die Jugendlichen - zumindest für eine kurze Zeit.

4 Könige, Deutschland 2015, 98 Min., FSK ab 12, von Theresa von Eltz, mit Paula Beer, Jella Haase, Jannis Niewöhner, Moritz Leu, Clemens Schick.

Webseite zum Film

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.