Dramatischer Tod in Griechenland

20-jährige Schönheit tot auf Yacht entdeckt - ein Detail gibt Grund zur Sorge

+
Luxusjacht "Eclipse"

Sie lebte ein Leben, von dem andere träumen. Jetzt wurde das 20-jährige Model Sinead McNamara tot auf der Yacht eines Milliardärs aufgefunden.

Kefalonia (Griechenland) - Auf Instagram zeigte die Australierin Sinead McNamara (20) gerne ihren luxuriösen Lebensstil, um den sie viele beneideten. Mit freizügigen Fotos vor traumhaften Kulissen auf der ganzen Welt begeisterte sie ihre 27.000 Follower. Doch am letzten Montag hat die schöne junge Frau für immer ihren letzten Post veröffentlicht, denn Sinead McNamara ist tot.


Warum starb Instagram-Model Sinead McNamara auf der Yacht?

Das 20-jährige Instagram-Model bereiste auf der Luxus-Yacht „Mayan Queen IV“ des mexikanischen Milliardärs Alberto Bailleres (87) die griechischen Inseln, wie sie auf ihrem Instagram-Account dokumentierte. Zuvor postete sie unter anderem Fotos aus Alaska, der Karibik und den Malediven. Das Instagram-Model aus Sydney arbeitete und wohnte auf der Yacht des Milliardärs. Am Donnerstag wurde Sinead McNamara leblos auf dem Hinterdeck der „Mayan Queen IV“ gefunden worden, wie die Bild berichtet. 

Tod des Instagram-Models: Was hat der Milliardär Alberto Bailleres damit zu tun?

Zu diesem Zeitpunkt ankerte die Yacht vor der griechischen Insel Kefalonia. Bergbau-Milliardär Baillères, der laut Forbes ein Vermögen im Wert von 8,26 Milliarden Euro besitzt, war zwei Tage vorher von Bord gegangen. McNamara war demnach alleine mit der restlichen Crew auf der Yacht.

Tod von Model Sinead McNamara: Ein Detail gibt Grund zur Sorge

Laut lokalen Medien haben Crew-Mitglieder versucht, McNamara wiederzubeleben. Während des Flugesin einem Rettungshubschrauber auf dem Weg in eine Privatklinik sei das Instagram-Model verstorben. Ein Detail gibt Grund zur Sorge: Weder die Todesursache noch die Todesumstände sind bislang geklärt. Die örtliche Staatsanwaltschaft orderte eine Obduktion der Leiche an. Außerdem darf die Yacht den Hafen nicht verlassen.

Verstorbenes Instagram-Model wollte Familie wiedersehen

Besonders tragisch an dem plötzlichen Tod der Australierin ist, dass sie offenbar kurz vor einem Wiedersehen mit ihrer Familie stand. In ihrem vorletzten Post gratulierte sie ihrer Schwester zum Geburtstag:

Den Geburtstag der Schwester wollte die Familie von Sinead McNamara demnach offenbar gemeinsam in Europa feiern. Jetzt kann ihre Familie ihr nur noch die letzte Ehre erweisen. Erst kürzlich ereignete sich ein Todes-Drama auf einer anderen Trauminsel: Deutscher geht auf thailändischer Ferieninsel spazieren - kurz darauf ist er tot

Ebenso tragisch: Dieses weltreisende Pärchen starb auf einer einsamen Bergstraße

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare