007-Auto unter dem Hammer

+
Am Mittwoch kommt das wohl bekannteste Auto von James Bond unter den Hammer.

London - Es verfügt über einen Schleudersitz, ausfahrbare Maschinengewehre und eine Radaranlage. Dafür ist das Coupé aber auch nicht ganz billig. Am Mittwoch kommt das wohl bekannteste Auto von James Bond unter den Hammer.

Der silberne Aston Martin DB5. Das Auktionshaus RM Auctions Automobiles rechnet mit einem Verkaufspreis von bis zu 3,5 Millionen Pfund (4 Millionen Euro). Sean Connery fuhr das Auto zum ersten Mal in dem James-Bond-Film “Goldfinger“. Später war der Wagen auch in “Feuerball“, “Golden Eye“, “Der Morgen stirbt nie“ und “Casino Royale“ zu sehen. Zwtl: James-Bond-Auto machte Aston Martin weltberühmt Der Auftritt des legendären Fahrzeugs in “Goldfinger“ bescherte Aston Martin einen Auftragsschub und machte die britische Marke weltweit bekannt.

Die Bond-Girls

Die Liste der Bond-Girls

Die Straßenversion mit einer Spitzengeschwindigkeit von 233 Kilometer pro Stunde kam 1963 auf den Markt. Der Wagen ist eines von zwei Modellen, die für die James-Bond-Filme umgebaut wurden. Das zweite Modell war 1997 als gestohlen gemeldet worden und ist seitdem nicht wieder aufgetaucht. Der Aston Martin DB5, der nun in London versteigert wird, sei in einem hervorragenden Zustand, heißt es bei dem Auktionshaus. Bei der Versteigerung am Mittwoch werde das Auto zum ersten Mal öffentlich zum Kauf angeboten. Neben dem Wagen erhält der Käufer ein signiertes Foto von Sean Connery und dem Aston Martin bei Dreharbeiten in der Schweiz und weitere James-Bond-Fanartikel.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare