Umfrage

Wer wird Handball-Weltmeister?

+
TVW-Trainer Axel Taudien

Werne - Am Donnerstag beginnt die Handball-Weltmeisterschaft der Männer mit dem Eröffnungsspiel Deutschland gegen eine gesamtkoreanische Auswahl. Wir haben uns bei den heimischen Handball-Trainern umgehört, wer aus ihrer Sicht der Favorit auf den WM-Titel ist und was sie der DHB-Auswahl zutrauen. Die Umfrage nahm WA-Praktikant Sebastian Timpte vor 

Axel Taudien, Trainer TV Werne: Ich hoffe, dass wir möglichst weit kommen. Aber man muss erst einmal die Gruppenphase überstehen, dann kann der Heimvorteil auch ein Vorteil sein. Mein Favorit: Frankreich.

Alexandros Katsigiannis, Trainer SuS Oberaden:  Mehrere Mannschaften sind meiner Meinung nach auf Top-Niveau. Aber ich sehe Deutschland, Dänemark und Spanien im Halbfinale und eines dieser drei Teams als Weltmeister.

Alex Katsigiannis (links)

Thomas Rycharski, Trainer TuRa Bergkamen: Für mich gibt es viele Topmannschaften, aber insgesamt tendiere ich zu Dänemark. Jedoch wenn sich Deutschland in einen Rausch spielt, kann auch Deutschland die WM gewinnen.

Ingo Wagner, Trainer TuRa Bergkamen (Frauen): Mein Favorit auf den Gewinn des WM-Titels sind trotz des Ausfalls von Superstar Nikola Karabatic die Franzosen. Deutschlands Weg endet aus meiner Sicht leider im Halbfinale.

Fabian Schwenk, Trainer TV Werne (Frauen): Ich finde, es kommt sehr auf den Turnierstart der Teams an. Wenn das deutsche Team diesen gut bewältigt, ist die Chance auf den Titel groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare