Wiehagenschule will sich in Sachen Sportabzeichen wieder steigern

+
Die Drittklässler der Wiehangeschule mit ihren Urkunden

Werne  - 133 Sportabzeichen wurden gestern an der Wiehagenschule verliehen – es war die letzte von drei Ehrungen an den Werner Grundschulen für das vergangene Jahr. 

Das waren zwar nicht so viele wie in den Vorjahren, doch Schulleiterin Klaudia Funk-Bögershausen kündigte eine Steigerung für ihre Schule in diesem Jahr an. „Ich verspreche, nächstes Jahr mache ich auch wieder mit“, sagte die Schulleiterin, die als Begründung den Schulneubau und Umzug an die Stockumer Straße anführte. 

Zusammen mit den Ende Januar 269 an der Uhlandschule und den 129 an der Stockumer Kardinal-von-Galen-Schule sowie den zahlreichen Sportabzeichen an den weiterführenden Schulen zementiert Werne seinen ersten Platz im Kreis Unna als sportlichste Stadt, wenn man das Sportabzeichen dazu zu Grunde legt. „Und auch ihr habt dazu beigetragen, dass wir die Nummer eins sind“, sagte Jürgen Zielonka, Vorsitzender des Werner Stadtsportverbandes, bei der Begrüßung. 

Sportabzeichenverleihung an den Werner Grundschulen

25-mal Gold, 77-mal Silber und 31-mal Bronze verteilten er als Vorsitzender der Organisation, die den Sportabzeichen-Wettbewerb ausrichtet, und auch Bürgermeister Lothar Christ. Christ hatte auch dabei auch die besondere Gelegenheit, seinem Sohn Simon als Drittklässler eine Urkunde und Nadel zu überreichen. 

Begrüßt wurden die Mitarbeiter des Stadtsportverbandes und der Bürgermeister durch eine Tanzvorführung der Klasse 4c zum Lied „Sportinator“ und verabschiedet mit einer Vorführung der Tanz-AG. Die Schüler der 4c waren auch dem Sportlerball der Stadt Werne im Kolpingsaal im Januar mit ihrem „Becherrap“ ein Bestandteil des Show-Programms.

 Neben den Kindern machten auch mit Petra Sonntag und Ellen Bispinghoff zwei Lehrerinnen ihr Sportabzeichen. Ebenso besonders war das Sportabzeichen von Theo Ulrichs, der als einziger Erstklässler eine Urkunde erhielt. 

Die neue Sportabzeichen-Saison beginnt übrigens am Mittwoch, 8. Mai, ab 17.30 Uhr im Sportzentrum Dahl. „Dazu lade ich euch, eure Geschwister und eure Eltern herzlich ein. Es gibt zur Begrüßung eine Getränk eurer Wahl und eine Bratwurst“, versprach Zielonka als kleine Motivationshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare