Querfeldein-Touren in Mode – Auftakt in Capelle und Werne

+
Teilnehmer an der 2013er-Veranstaltung des RSC Werne in Varnhövel.

WERNE - Es ist schon fast Tradition, dass die Breitensportsaison des Bundes Deutscher Radfahrer mit den beiden Countrytourenfahrten in Capelle und Werne ins neue Jahr startet.

Zum sechsten Mal sind die beiden Veranstaltungen der Auftakt von etwa 5 000 geplanten Radtouristikfahrten im gesamten Bundesgebiet. Die Veranstaltung des SC Capelle findet am 4. Januar 2015 statt. Startort ist der Sportplatz an der Gorfeldstraße. Werne ist am 11. Januar an der Reihe. Startort ist hier das Anne-Frank Gymnasium.

Letztes Jahr begrüßten die Organisatoren bei beiden Veranstaltungen zusammen fast 2 000 Starter. Zwar half das milde Wetter den Veranstaltern, aber auch ohne diesen Effekt haben Querfeldein-Touren im Gegensatz zu herkömmlichen Radtouristiken ihre Teilnehmerzahl beträchtlich gesteigert.

Während der kalten Jahreszeit war die Winter Bike Trophy mit mehr als 7 800 Startern der größte Breitensportevent in der Region. Auch in diesem Jahr haben sich mehr als 700 Radler bereits online vorangemeldet. Sie bekommnen ihre Startunterlagen per Post zugestellt. Aber auch vor Ort ist eine Anmeldung mit dem erstmals eingesetzten Strichcode-Verfahren („Scan and Bike“ sogar für die komplette Serie möglich.

Wie in den Jahren zuvor legt die Veranstaltergemeinschaft Wert darauf, dass speziell bei den kurzen Touren bis 30 Kilometer eine gemäßigte Streckenführung gewählt wird. Dies soll auch weniger geübten Fahrern eine tolle Winterradtour ermöglichen. Die Sicherheit steht an erster Stelle.

Vor jeder Tour werden am Veranstaltungstag die Strecken noch von Vereinsmitgliedern abgefahren. Bei besonders kritischen Stellen werden Alternativrouten ausgeschildert und bei Bedarf Ordner und Warnschilder positioniert. Zudem werden die Radler am Start auf einen respektvollen Umgang mit anderen Waldbesuchern und der Natur hingewiesen.

Alle Veranstaltungen der Westfalen Winter Bike Trophy starten zwischen Anfang Januar und Anfang März sonntags im Wochenrhythmus zwischen zehn und zwölf Uhr. Die Fahrt in Capelle führt durch die Wälder rund um das Schloss Nordkirchen. In Werne geht das Gros der Tour durch den Cappenberger Wald und die Lippeniederungen. Der Weltmeisterschafts-Elfte im U19-Zeitfahren, Jan Tschernoster, wird mit seinem Ausschilderungsteam den Weg weisen. „Zudem haben wir unsere Kapazitäten für die Radreinigung erweitert. Vier neu angeschaffte Hochdruckreiniger sollen gewährleisten, dass alle Teilnehmer ihr Gefährt wieder schlammfrei bekommen“, sagt Daniel Schulte, Radtouristikwart des RSC Werne. Nach der Tour können sich die Teilnehmer für kleines Geld bei Kaffee und Kuchen, einer Capeller Currywurst oder einer Werner Erbsensuppe stärken. - red

Startgeld: Erwachsene sechs Euro, Kinder drei Euro; für BDR-Mitglieder vier Euro, für Kinder keine Startgebühr Zum Tragen eines Helmes wird dringend angeraten. Weitere Infos: westfalen-winter-bike-trophy.de, scc71.de und www.rsc-werne.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare