Fußball-Bezirksliga: Wethmar der große Favorit

+
Kurtulus Öztürk (WSC).

WERNE/BERGKAMEN - Vor dem Start der Bezirksliga sind die meisten Trainer und Funktionäre der 16 Mannschaften einer Meinung: Westfalia Wethmar gilt als neuer Top-Favorit auf den Aufstieg in die Fußball-Landesliga.

Die Mannschaft von Alexander Lüggert wurde in der Vorsaison Jahr Zweiter hinter Meister SC Husen-Kurl. Neben Wethmar gelten SC Dorstfeld und FC Nordkirchen als weitere Anwärter. Geheim-Favoriten sind unter den Trainern der Werner SC und FC Overberge.

Kurtulus Öztürk (Trainer Werner SC): „Wenn wir die Platzierung der letzten Saison wiederholen, können wir zufrieden sein. Für mich sind Wethmar und Nordkirchen die Favoriten.“

Daniel Frieg (Trainer FC Overberge): „Mit einem einstelligen Tabellenplatz könnten wir uns anfreunden. Wethmar und Absteiger Dorstfeld werden eine Rolle spielen im Aufstiegsrennen.“

Horst-Günther Siegmund (Vorsitzender TuRa Bergkamen): „Wir wollen nicht noch mal so eine Rückrunde spielen wie in der letzten Saison. Unser Ziel ist ganz klar, den Abstieg zu verhindern. Ich denke, dass Wethmar und Overberge das Aufstiegsrennen machen werden.“

Bernd Melchers (Geschäftsfüher FC Nordkirchen): „Unsere Mannschaft will besser abschneiden als im letzten Jahr. Wethmar, Langschede und der Werner SC werden oben spielen.“

Holger Möllers (Trainer TuS Ascheberg): „Wethmar hat sich enorm verstärkt und gilt als mein Favorit auf den Aufstieg. Wir wollen so schnell wie möglich nichts mit dem Abstiegsplätzen zu tun haben.“

Guido Tönnes (Sportlicher Leiter SuS Oberaden): „ Unser Ziel ist nach den vielen Wechseln, den Klassenerhalt zu realisieren. Wethmar hat weiter aufgerüstet und ist der Favorit.“

Alexander Lüggert (Trainer Westfalia Wethmar): „Unser Ziel wird es sein, wieder oben mitzuspielen, dieses Jahr ist die Konkurrenz deutlicher stärker. Overberge und Nordkirchen sehe ich als Favoriten.“

Rüdiger Tiaden (Geschäftsführer SuS Kaiserau): „Wenn wir diese Saison uns im Mittelfeld platzieren, können wir zufrieden sein. Dorstfeld und Nordkirchen schätze ich sehr stark ein.“

Taylan Berik (2. Vorsitzender VfL Senden): „Mit einem einstelligen Tabellenplatz könnten wir gut leben. Trotzdem steht der Nichtabstieg an erster Stelle. Ich gehe davon aus, dass Wethmar das Rennen machen wird, dahinter wird es eng zu gehen.“

Thorsten Breier (Sportlicher Leiter TuS Eving Lindenhorst): „Wethmar ist der Favorit. Wir wollen den Klassenerhalt so schnell wie möglich realisieren.“

Holger Stemmann (Trainer SV Langschede): „Wir wollen eine ähnliche Saison wie letztes Jahr spielen. Vielleicht können wir wieder den einen oder anderen ärgern. Der Werner SC und Dorstfeld sind meine Kandidaten.“

Peter Brdonkalla (Co-Trainer SC Dorstfeld): „Bei uns gab es einen kleinen Umbruch mit Abgängen, viele neue junge Spieler sind dazu gekommen. Wir wollen uns im oberen Bereich platzieren. Der FC Nordkirchen und Westfalia Wethmar sind meine Favoriten.“

Giovianni Schiattarella (Trainer VfL Kemminghausen): „Als Aufsteiger ist unser primäres Ziel, die Klasse zu sichern. Wethmar wird meiner Meinung den Aufstieg packen.“

Jasmin Ivojevic (Trainer TuS Hannibal): „Dorstfeld, Nordkirchen und Wethmar sind meine Favoriten. Aufsteiger Kemminghausen gilt für mich als Geheim-Favorit. Wir wollen den Klassenerhlat schaffen.“

Roland Wedemann (Co-Trainer SG Alemannia Scharnhorst): „Mit einem einstelligen Tabellenplatz können wir zufrieden sein. Aufsteiger VfL Kemminghausen ist mein Favorit.“ - sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare