Werner Trio scheitert  mit Münster  gegen Alba Berlin

+
Das Werner Trio in den Bundesliga-Playoffs: Von links Johannes Brunnenberg, Marko Rosic und Jannik Möller.

Werne/Münster – Für das Werner Basketball-Nachwuchstrio mit Marko Rosic, Jannik Möller und Johannes Brunnenberg hat es nicht gereicht.

Die drei Jungs schieden mit dem JBBL-Team der UBC/SCM Baskets Münsterland im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U16 aus. 

Nachdem die Münsteraner vor Wochenfrist mit einem Sieg bei Alba Berlin grandios auftrumpften und in der Serie „Best of Three“ das dritte Duell möglich gemacht hatten, verloren sie nun das zweite Heimspiel unglücklich mit 61:64 (19:17, 13:13, 23:17, 6:17).

 Dabei war die Chance sehr groß, sich gegen den Meister der vergangenen beiden Jahre für das Final Four, das in Jena ausgetragen wird, zu qualifizieren. 

Denn nach dem dritten Viertel führte das Team von Marsha Owusu Gyamfi und „Co“ Ivan Rosic mit 55:47. Doch mit nur fünf Punkten aus den ersten sechs der finalen zehn Minuten war der Vorsprung verspielt und Alba führte mit 60:57.

 Ausgerechnet in den dramatischen letzten Minuten wollte der Ball in der proppevollen Halle am Pascal-Gymnasium nicht mehr durch die Reuse, so dass statt der Reise nach Jena in knapp zwei Wochen nun am heutigen Dienstag der Saisonabschluss in der Trainingshalle auf dem Programm steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare