Pufahl gewinnt „Fünfer“ beim 14. Werner Stadtlauf

+
14. Werner Volksbank-Stadtlauf: Schon beim Start über die fünf Kilometer liegt der spätere Sieger Marvin Pufahl (1440) vorne.

WERNE -  Marvin Pufahl hat beim 14. Werner Stadtlauf seinen Titel über die fünf Kilometer verteidigt. Im Vorjahr, noch im Trikot des TV Werne, lief er 17:37 Minuten, jetzt war er um eine Minute und zwei Sekunden schneller (16:35).

Der 18-jährige Pufahl, der inzwischen für die LG Hamm-Kamen-Holzwickede startet, verwies am Samstag Jonah Starling auf den zweiten Platz (17:12), Dritter wurde Mario Volmer von der LG Rapid Dortmund. Bei den Frauen siegte Tatjana Kortmann vom TV Werne in 19:59 Minuten.

In Abwesenheit afrikanischer Rekordläufer geriet die Streckenbestzeit über fünf Kilometer (14:35 Männer, 16:07 Frauen) ebenso nicht in Gefahr wie über die zehn Kilometer (30:17/34:53).

Bei den Männern gab es über die zehn Kilometer einen überragenden Start-Ziel-Sieg für den Dorstener Julian Kalhoff. Er war mit 33:28 Minuten um mehr als drei Minuten schneller als Carsten Schwenke vom Tri Team Selm (36:35). Dritter wurde Christian Offermann aus Werne mit 37:02 Minuten.

Bei den Frauen setzte sich Laura Lienhart durch. Die 32-Jährige, die seit wenigen Wochen in Soest lebt und für den OSC Hamm 01 startet, benötigte 38:06 Minuten. Ihr folgten Dorothe Arendsee vom SuS Oberaden und Barbara Thiel (Herne).

Zum Auftakt der 14. Auflage des Volksbank-Stadtlaufes standen die Schülerwettbewerbe auf dem Programm. 704 Mädchen und Jungen der Werner Schulen nahmen daran teil. Für die herausragende Leistung sorgte Ida Lefering (W12) aus der Klasse 4a der Uhlandschule. Sie benötigte für die 1 220 Meter nur 4:33 Minuten und war damit das schnellste aller 285 Mädchen, die das Ziel erreichten. Bei den Jungen gewann Sebastian Kondziella von der Marga-Spiegel-Schule in 4:16 Minuten.

Nach der Bruthitze im Vorjahr fanden die Teilnehmer am Samstag – abgesehen von einem kleinen Schauer am Anfang – ideale Bedingungen vor. Inklusive Bambini-lauf, Volksbank-Runde und Firmenlauf meldete der TV Werne Leichtathletik große Teilnehmerfelder. Einzig beim Lauf über zehn Kilometer, der auch als Meisterschaft für den Kreis Unna-Hamm gewertet wird, fiel die Zahl der Teilnehmer mit 95 geringer aus als erwartet. Dafür gingen 263 auf die fünf Kilometer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare