Werner SC siegt im Testspiel gegen den SuS Rünthe

Andreas Zinke war mit dem Testspiel seines Werner SC zufrieden.

WERNE ▪ Den zweiten Sieg im zweiten Test sicherte sich der ambitionierte Fußball Kreisligist Werner SC am Dienstagabend gegen den Nachbarn vom SuS Rünthe mit einem 3:1 (0:0). „Es war insgesamt ein guter Test mit dem nötigem Biss in den Zweikämpfen. In der ersten Hälfte haben wir uns noch schwer getan“, sagte WSC-Trainer Andreas Zinke.

Vor dem Seitenwechsel war die Partie dabei noch ausgeglichen. Rünthe verzeichnete einen Lattentreffer durch Chrismann, für die Gastgeber traf Fuhrmann den Pfosten. „Das war ein schwaches Spiel. Wir haben viele Fehler gemacht“, war SuS-Trainer André Kracker nicht zufrieden.

Nach dem Seitenwechsel brachte Marc Schwerbrock die Gastgeber mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung – Thannheiser wurde gelegt (49.). Zuvor hätte der gerade eingewechselte Carsten Lippe nach einem Alleingang für die Gäste-Führung sorgen können (47.). Schwerbrock (58.) und Leenders nach Flanke von Fuchs erhöhten auf 2:0 und 3:0. Schwerbrock traf zudem mit einem Freistoß noch den Pfosten.

Kurz vor Schluss fiel dann der Anschlusstreffer durch Carsten Lippe. Der nächste Test des Werner SC steht am kommenden Mittwoch ab 19 Uhr im Sportzentrum Lindert gegen den Landesligisten SVE Heessen an. Der SuS Rünthe empfängt am kommenden Sonntag ab 15 Uhr am Schacht III den SV Stockum.

Tore: 1:0 (49.) Foulelfmeter Schwerbrock, 2:0 (58.) Schwerbrock, 3:0 70.) Leenders, 3:1 (83.) Lippe ▪ fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare