Anne-Frank-Gymnasium holt einen Doppelsieg

+
Treffsicher zeigten sich die AFG-Kicker. Sie erzielten insgesamt 29 Treffer und kassierten nur ein Gegentor.

WERNE - Am Vortag der Hallenfußballmeisterschaften hatten noch die Kinder vom St. Christophorus doppelt triumphiert – am Dienstag hatten die beiden C-Jugend-Auswahlen des Anne-Frank-Gymnasiums gleich zweifach Grund zur Freude: Beide eroberten in der Linderthalle den Titel des Stadtmeisters.

Besonders treffsicher zeigte sich das Jungen-Team des AFG in den Duellen mit den beiden neuformierten Mannschaften, die die Marga-Spiegel-Schule ins Rennen geschickt hatte. Beide Partien endeten mit 12:0 für die Kicker vom AFG. So kam es zum erwarteten Finale zwischen AFG unddem St. Christophorus. Nils Wentzler brachte das AFG in Führung, doch Jan Niemann markierte wenig später den Ausgleich für die Christophorus-Kicker. Max Schneider sorgte für die erneute Führung des AFG. Nach einem Doppelschlag von Robin Schmitt zu Beginn der zweiten Hälfte war der Sieg des AFG klar. Maximilian Drews stellte mit seinem Treffer den 5:1-Endstand her. Überaus zufrieden mit dem Sieg waren nicht nur die Spieler, sondern auch das Trainer-Gespann mit Betreuer Bernd Knüver sowie Zoran Martinovic und Can Bozkurt.

Während in der Jungen-Konkurrenz die Marga-Spiegel-Schule mit zwei Teams ins Rennen gegangen war, die unter sich den dritten und vierten Platz ausspielten, startete bei den Mädchen nur eine Mannschaft. Die löste aber gleich mit einem 4:3 Erfolg gegen dieSt. Christophorus-Mädchen das Ticket für das Endspiel. Schwerer tat sich zunächst die Auswahl des AFG, die die Fußballerinnen vom St. Christophorus knapp mit 1:0 niederrangen.

Das letzte der nur drei Spiele in dieser Konkurrenz begann mit einem Paukenschlag. AFG-Torhüterin Neele Nolle, die schon im ersten Spiel mit ihren Paraden zur Matchwinnerin avancierte, stoppte nach einem gegnerischen Angriff den Ball und lupfte diesen mit einem gezielten Pass über das gesamte Spielfeld. Dort nahm Jana Schindelbauer den Ball gekonnt an und schob ihn an der verdutzten Keeperin vorbei ins Netz. Die Spiegel-Kickerinnen ließen sich nicht entmutigen und suchten weiter ihr Heil in der Offensive – scheiterten aber immer wieder an Neele Nolle. Besser klappte die Chancenverwertung beim AFG, der durch die treffsichere Jana Schindelbauer mit 4:0 davon zog. Erst kurz vor Schluss gelang Mahee Haselhoff der verdiente Ehrentreffer für die Sekundarschülerinnen. Juliet Reckers erhöhte kurz vor dem Abpfiff auf 5:1 für die von Juliet Reckers und Bernd Knüver trainierten Siegerinnen.

Anne-Frank-Gymnasium (Jungen): Nico Holtmann – Maximilian Drews, Nils Wentzler, Alexander Gabel, Alexander Heußner, Jan Steinkamp, Robin Schmitt, Max Schneider, Nils Harhoff, Lukas Skerbs

Anne-Frank-Gymnasium (Mädchen): Neele Nolle – Lorena Hönekopp, Carina Schulze , Alina Zöllner, Celine Menke, Marie Nolle, Amelie Becker, Marie Kulzer, Jana Schindelbauer - chv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare