1. wa.de
  2. Sport
  3. Werne / Bergkamen / Kreis Unna

Werner Frauen mit wichtigen Erfolg im Kellerduell - TVW-Männer nehmen Revanche und klettern in der Tabelle

Erstellt:

Kommentare

null
Sarah Stengl traf sechsmal für die Werner Frauen. © Hillebrand

Werne - Die Handballer des TV Werne haben einen souveränen Sieg gegen den Konkurrenten aus dem Tabellenmittelfeld eingefahren, sind am Konkurrenten in der Tabelle vorbei gezogen und haben zudem Revanche für die Hinspiel-Niederlage genommen.Die Landesliga-Frauen des TV Werne empfangen am Samstag im Kellerduell den Soester TV, es ist ein Duell der Frustierten. Die Werner Männer haben an das Hinspiel in Heeren keine guten Erinnerungen. Ihr Schreckgespenst hieß Dominik Höft.

Von Jannik Schlüter

Bezirksliga (Hellweg), Männer: TV Werne – HC Heeren-Werve 31:26 (16:11). Die Handballer des TV Werne haben einen souveränen Sieg gegen den Konkurrenten aus dem Tabellenmittelfeld eingefahren, sind am Konkurrenten in der Tabelle vorbei gezogen und haben zudem Revanche für die Hinspiel-Niederlage genommen. 

TV-Trainer Axel Taudien musste kurzfristig auf zwei seiner Spieler verzichten, dafür halfen Dominik Meinke und Lennart Wulfert aus der zweiten Mannschaft aus. „Die beiden haben es super gemacht“, lobte Taudien. Dabei erwischte seine Mannschaft einen schlechten Start. Erst beim Spielstand von 4:7 wachte das Heimtam auf.

 „Dann stand die Abwehr besser und wir haben unsere schnellen Angriffe umgesetzt“, erklärte Taudien. In der Folge drehte der TV die Partie und stellte zur Halbzeit bereits auf 16:11. 

„In der zweiten Halbzeit haben wir daran angeknüpft. Unser Torwart hat gut gehalten, den Rest hat die Abwehr erledigt“, freute sich der Trainer auch über die Leistung von Keeper MartinWulfert. „Natürlich gibt es auch beim Sieg etwas zu bemängeln, aber es war eine mannschaftlich geschlossene Leistung.“ 

TVW: M. Wulfert - T. Schüttpelz (4), Gröblinghoff (5), Berg, Leidecker (3), Thiemann, Brocke (3), Schneider (3), F. Strunck, Jäger (6/1), L. Wulfert (2), Most (5), Meinke

Spielfilm: 0:1, 4:7, 8:8, 15:10 – 18:14, 25:18, 31:26

Landesliga 3 (Frauen): TV Werne – Soester TV 26:21 (12:10). Gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf holten sich die Werner Frauen zwei wichtige Punkte und festigen vorerst ihre Position im unteren Tabellenmittelfeld. 

In der eigenen Halle hatten sich die Werner Frauen viel vorgenommen, doch die ersten Minuten gingen voll nach hinten los: Nach zehn Minuten lag die Mannschaft von Trainerin Beate Przybilla 1:5 hinten und hatte auch noch Glück, dass Soest einen Siebenmeter vergab. „Am Anfang waren wir katastrophal, wir haben zwei Siebenmeter vergeben“, erklärte die Trainerin. 

Erst danach wachte ihr Team auf und erkämpfte sich zur Halbzeit sogar noch eine 12:10-Pausenführung. „Wir haben dann auch Zugriff in der Deckung bekommen“, sagte Przybilla. Nach der Pause hatte die Trainerin ihre Spielerinnen dann endgültig auf den Gegner eingestellt, sodass der TVW die Führung souverän ins Ziel brachte. 

Damit hat das Team eine gute Reaktion auf die Niederlage gegen den Tabellenletzten Bochumer HC am vergangenen Wochenende gezeigt. „Das war ein sehr wichtiger Sieg, weil wir Soest auf Abstand gehalten haben“, freute sich Przybilla. 

Der Sieg gibt jetzt Selbstvertrauen für die anstehende Aufgabe in zwei Wochen gegen Dorstfeld. 

TVW: Kalwey, Leder – Majchrzak, Jandt, Nordlohne, Schöpper 2, Theissen 5/2, Schindelbauer 1, Przybilla 6, Drohmann 2, Buschmann 4, Stengl 6/2, Goletz, Schröer

Spielfilm: 0:1, 1:5, 12:10 – 12:12, 20:15, 26:21

Auch interessant

Kommentare