Erste Meisterschaft für ein Mädchenteam des WSC

+
Das Meisterteam des WSC.

WERNE - Die C-Juniorinnen des Werner SC haben mit einem 9:0-Erfolg (4:0) über den VfL Mark vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga B (Unna-Hamm) gesichert.

Es ist eine Premiere: Zum ersten Mal hat ein Mädchenteam des WSC einen Titel gewonnen. „Das bringt den Verein und den Mädchenfußball wieder einen Schritt nach vorne“, sagt Jugendfußball-Leiter Markus Rohe, der gemeinsam mit Carsten Drücker die Mannschaft auch trainiert.

Zwar sind noch zwei Spiele auszutragen, doch mit acht Punkten Vorsprung und noch einem Spiel mehr als der PSV Bork ist den WSC-Mädchen der Titel nicht mehr zu nehmen.

Trainer Rohe forderte gegen den VfL Mark von seinem Team ein, dass es die 0:2-Hinspielpleite – es war die einzige Niederlage der gesamten Runde – ausbügeln sollte. Doch am Anfang waren die Beine schwer und der Titel im Kopf. 15 Minuten dauerte es, bis die WSC-Mädchen ins Spiel fanden. Mit einem 16-Meter-Schuss erzielte Spielführerin Linda Kracht in der 18. Minute das 1:0 für die Blau-Roten. Dieser Treffer löste alle Verkrampfungen bei den Wernern. Der VfL Mark war in der Folge hoffnungslos unterlegen. Jana Schindelbauer erhöhte in der 22. Minute auf 2:0, wiederum Linda Kracht baute die Führung schnell auf 3:0 aus (28.). Das 4:0 bereits in der 30. Minute durch Chiara Boormann nach einer tollen Einzelaktion war der Halbzeitstand.

Auch die beiden Trainer hatten fortan leichtes Spiel, gaben allen Spielerinnen Einsatzzeiten. Die Überlegenheit des WSC war nach dem Seitenwechsel ungebrochen. Mit tollen Kombinationen und direkten Spielzügen zwangen die Werner Mädchen ihre Gäste in deren Spielhälfte zu bleiben und fortan nur noch zu verteidigen. Die Folge waren das 5:0 (40.) durch Linda Kracht und der sechste Heimtreffer durch Chiara Boormann (48.).

Linda Kracht krönte anschließend ihre tolle Leistung mit einem Hattrick zum Endstand – und das innerhalb von nur sechs Minuten. Die beste Spielerin aber hatte der WSC im defensiven Mittelfeld: Celine Castro wurde von ihren Mitspielerinnen zurecht gefeiert.

Heute (Donnerstag) steht für die Werner das letzte Auswärtsspiel auf dem Programm. Beginn bei der Hammer SpVg. wird um 18 Uhr sein. Am Samstag bestreiten die Mädchen ihr letztes Saisonspiel in Stockum auf Rasen, da der Lindert durch die Hockeyabteilung belegt ist. Anstoß gegen den PSV Bork ist um 14 Uhr.

Der Kader: Michelle Grasse, Rosa Schulze Froning, Marie Nolle, Hannah Schubert, Celine Castro, Anna Lütke Börding, Linda Kracht, Chiara Boormann, Caroline Zeps, Jana Schindelbauer, Fiona Drücker, Katharina Timpte, Michelle Hagenkötter, Miriam Barth, Celine Fischer, Sarah Berger, Yvonne Kracht, Neele Nolle und Jana Rohe

Bisherige Spiele: SV Brakel – WSC 0:6, WSC – TuS Niederaden 5:1, WSC – Hammer SV 9:0, VfL Mark – WSC 2:0, PSV Bork – Werner SC 0:6, WSC – SV Brakel 2:0, TuS Niederaden – Werner SC 1:7, Werner SC – VfL Mark 9:0 - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare