35. Christophorus-Rundfahrt ist die „RTF des Monats“

+
Voll wird es am Samstag auf dem Pausenhof des Anne-Frank-Gymnasiums.

WERNE - Der Radsport-Club Werne lädt an diesem Samstag zu seiner 35. Christophorus-Rundfahrt ein. Sie wurde zur „RTF des Montas“ gekürt.

Ausgewählt wurde Werne unter jährlich bundesweit gut 5 000 Veranstaltungen dieser Art für den Mai. Dies geschieht durch den größten Radsportversand Europas, der für alle Teilnehmer als Prämie einen Rucksack sowie einen Gutschein über zehn Euro bereithält.

Start- und Zielort ist das Anne-Frank-Gymnasium am Goetheweg 12 in Werne. Startzeit ist von 9.30 bis 12 Uhr (155 Kilometer bis 10.30 Uhr). Fünf verschiedene Strecken, vom Volksradfahren über 27 Kilometer bis hin zur längsten Tour über 155 Kilometer, sind im Angebot.

Touren nicht nur für „Kilometerfresser“

Dazwischen werden den Teilnehmern Strecken über 42, 78 und 112 Kilometer offeriert. „Sämtliche Touren verlaufen ampelfrei und bis auf den Anstieg in Tetekum sind sie auch ohne Steigungen“, sagt Daniel Schulte vom Organisationsteam.

„Die Touren verlaufen durch die Parklandschaft des südlichen Münsterlandes, die sich im Frühjahr von ihrer schönsten Seite zeigt. Teilweise werden sich die Teilnehmer auf den Spuren der bekannten 100 Schlössertour befinden“, erläutert Schulte. Die Strecken führen vorbei am „Westfälischen Versailles“ in Nordkirchen sowie an den Häusern Kakesbeck, Byink, Steinfurt, Venne und Ittlingen. „Der schönste Abschnitt des Werseradweges, das Teilstück zwischen Rinkerode und Albersloh, ist ebenso Bestandteil der Streckenführung“, sagt Schulte.

Gute Verpflegung und Pannendienst inklusive

Für die gute Verpflegung und Betreuung der Teilnehmer ist der RSC 79 seit vielen Jahren bekannt. Im Veranstaltungszentrum wartet ein Kuchenbuffet und auf der Strecke werden Bananen, Waffeln, Schokolade und Schnittchen angeboten. Ein Pannendienst auf der Strecke, ein Reparaturservice am Start sowie Luftpumpen und Schläuche an den Verpflegungspunkten sind vorhanden. Zudem können die GPS-Tracks der Strecke auf der Internetseite des Vereins heruntergeladen werden.

Für Kinder ab neun Jahren, die einmal ausprobieren möchten, wie sich ein Rennrad fährt, stehen im Zielbereich zwei Velos zum Testen zur Verfügung. „Fragen sind erwünscht“, sagt RSC-Vorsitzender Frank Volmerg. - red

Das Startgeld beträgt 6 Euro für Erwachsene, 4 Euro für BDR-Mitglieder. Kinder bis 18 Jahre sind vom Startgeld befreit. Der Veranstalter rät dringend, während der Fahrt einen Helm zu tragen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare