RSC Werne begrüßt 810 Teilnehmer zu seiner 35. Christophorus-Rundfahrt

+

WERNE - Der Radsportclub Werne 79 begrüßte am Samstag insgesamt 810 Teilnehmer zu seiner 35. Christophorus-Rundfahrt – eine sehr gute Beteiligung.

Bei der von einem großen Internet-Händler ausgerufenen „RTF des Monats“ waren Männer und Frauen aus allen Teilen des Bundeslandes in Werne vertreten – der älteste 85 Jahre alt, der jüngste zwölf.

Der Schwerpunkt lag dabei auf dem südlichen Münsterland und dem östlichen Ruhrgebiet.

So waren die teilnehmerstärksten Vereine dieser Radtouristik die RSG Herne mit 22 Aktiven, der TuS Westfalia Sölde und der RSV Lippe aus Lünen (13).

Die Teilnehmer lobten die attraktive Streckenführung durch die münsterländische Parklandschaft und vor allem auch die gute Ausschilderung der insgesamt fünf Wegstrecken durch den RSC 79 – angefangen bei 27 Kilometer über 42, 78 und 112 bis letztlich 155 Kilometer. Auch der Service kam gut an. So wurden erstmals die Fahrerinnen und Fahrer mit einem neuen Scanning-System erfasst.

Bei idealem Wetter nutzten viele Teilnehmer die Möglichkeit, auch am Ende der Tour vor der Mensa des Anne-Frank-Gymnasiums noch ein wenig Sonne zu tanken. - Fotos: Volkmer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.