Sommerturnier von Mittwoch bis Sonntag

Weniger ist mehr beim RV "von Nagel" Herbern

+
Titelverteidiger im Fritz-Ligges-Gedächtnispreis: Franz Hubert Schulze Schleithoff aus Havixbeck, im Hintergrund der Zweitplatzierte Marius Brinkmann (links).

Herbern – Ein wenig durchatmen können die Organisatoren vom RV von Nagel Herbern. Zwar steht ab Mittwoch das traditionell fünftägige Reitturnier am Haselbüschken auf dem Programm – doch ganz so stressig wie zuletzt dürfte es diesmal nicht werden. 

Der Grund: In den vergangenen drei Jahren war das Herberner Turnier an den jeweiligen Wochenende das einzige im Umland – 2019 gibt es „noch drei, vier weitere“, schätzt Barbara Kümer, Geschäftsführerin des RV von Nagel. Die Reiter haben diesmal also Alternativen, was sich direkt auf die Meldezahlen für Herbern durchschlägt. 

Etwa 2100 Nennungen sind bislang am Haselbüschken eingelaufen, das sind rund 500 weniger als im Vorjahr. 66 Paare (statt 86 vor zwölf Monaten) haben für den Turnierhöhepunkt am Sonntag ab 16 Uhr, das S*-Springen mit Stechen, gemeldet. Doch nicht nur die Helfer, sondern auch die Zuschauer dürften froh sein, dass die Prüfung um den Fritz-Ligges-Gedächtnispreis diesmal nicht ganz so lang dauert wie in den Vorjahren. Die Spannung dürfte darunter kaum leiden.

 Im vergangenen Jahr siegte der Havixbecker Franz Hubert Schulze Schleithoff mit Cinven CR mit ganzen 13 Hundertstelsekunden Vorsprung vor Marius Brinkmann vom RV Lüdinghausen mit Cidan. 

Das gilt auch für das Speed-Derby am Freitag ab 19.15 Uhr: 30 Paare gehen bei der Geländeprüfung an den Start. 2017 und 2018 hatten Joachim Raguse, Initiator dieses Wettbewerbs, und Mozart souverän gewonnen. Doch der Schimmelwallach ist vor wenigen Monaten gestorben. Was die Konkurrenz sicherlich nicht freut, den Wettbewerb diesmal aber spannender machten dürfte. 

Für den Höhepunkt im Dressurviereck, die M-Prüfung am Sonntag ab 14 Uhr, haben die Herberner die Teilnehmer auf 45 Paare begrenzt. Der Grund: Anders als bei anderen Vereinen gibt es am Haselbüschken nur einen Dressurplatz, den in der Halle. Da die Paare einzeln einreiten, hätte eine Prüfung mit mehr Teilnehmern zu viel Zeit gekostet, erklärt Geschäftsführerin Kümer. 

Der Wettbewerbsreigen des RV von Nagel startet am Mittwoch um 8 Uhr mit einer Prüfung der Klasse L auf dem Springplatz und endet am Sonntag mit der S*-Prüfung um den Fritz-Ligges-Gedächtnispreis.

Sommerturnier des

RV „von Nagel“ Herbern

Mittwoch, 17. Juli

Springplatz

Springprüfung Kl. L (bis 1167 Ranglistenpunkten)

8.00

Springprüfung Kl. L (ab 1168 RLP)

9.00

Zeitspringprüfung Kl. M*

Springprfg. Kl. M* (bis 685 RLP)

12.30

Springpr. Kl. M* (bis 3132 RLP)

13.30

Springprfg. Kl. M* (ab 3133 RLP)

14.30

Präzionsspring-WB Kl. E mit Idealzeit

16.00

Springpferdepr. Kl. A (4-6-jährige)

17.00

Springpferdepr. Kl. A (4-7-jährige)

18.30

Donnerstag, 18. Juli

Springplatz

Springpferdepr. Kl. A** (4-jährige)

8.30

Springpferdepr. Kl. A** (5+6-jährige Pferde bis 3478 RLP)

10.00

Springpferdeprüfung Kl. A** (5+6-jährige Pferde ab 3479 RLP)

11.30

Springpferdepr. Kl. L** (4+5)

13.00

Springpferdeprüfung Kl. L (6-7-jährige Pferde)

15.00

Springpferdeprüfung Kl. M* (5-7-jährige)

17.00

Reithalle

Reitpferdeprüfung (3-jährige)

8.00

Reitpferdeprüfung (4-jährige)

9.30

Eignungsprüfung für Reitpferde

11.30

Dressurpferdeprüfung Kl. A

12.45

Dressurprüfung Kl. A**

14.30

Dressurprüfung Kl. L

16.00

Freitag, 19. Juli

Springplatz

Springprüfung Kl. A* (ab 29 RLP)

8.00

Springprüfung Kl. A* (bis 28 RLP, Teilnehmer Namen A bis L)

9.00

Springprüfung Kl. A* (bis 28 RLP, Teilnehmer Namen M bis Z)

10.00

Stil-Springprüfung Kl. A** (ab 24 RLP) 11.30

Stil-Springpr. Kl. A** (bis 23 RLP)

13.00

Stilspringpr. Kl. L (Weg und Zeit, ab 103 RLP)

14.30

Stilspringprüfung Kl. L (Weg und Zeit, bis 102 RLP)

15.30

Stil-Springwettb. Kl. E

17.00

Springpr. Kl. A*mit Geländehindernissen

19.15

Reithalle

Dressurreiterpr. Kl. A (bis JG 96)

11.00

Dressurreiterpr. Kl. A (ab JG 97)

12.30

Dressur-WB Kl. E

14.00

Mannschaftsdressurprüfung Kl. A

15.30

Samstag, 20. Juli

Springplatz

Springprüfung Kl. A** (bis 52RLP9

9.00

Springprüfung Kl. A** (ab 53RLP)

10.30

Ponyspringprüfung Kl. A*

12.00

Punktespringprüfung Kl. L (bis 154 RLP)

13.00

Punktespringp. Kl. L (ab 155 RLP)

14.30

Zeitspringpr. Kl. M* (bis 255 RLP)

16.00

Zeitspringpr. Kl. M* (ab 256 RLP)

17.30

Reithalle

Dressurprüfung Kl. L (bis 45 RLP)

9.00

Dressurprüfung Kl. L (ab 46 RLP)

11.30

Reiter-WB (bis Jahrgang 2007)

14.30

Reiter-WB (JG 2008 und 2009)

15.00

Reiter-WB (Jahrgang 2010)

15.30

Springreiter-WB

16.30

Sonntag, 21. Juli

Springplatz

Springprüfung Kl. L (bis 163 RLP)

7.30

Springprüfung Kl. L (ab 164 RLP)

8.45

Springpr. Kl. M** (bis 827 RLP)

10.30

Springpr. Kl. M** (bis 3368 RLP)

11.45

Springpr. Kl. M** (ab 3369 RLP)

13.00

Mannschafts-Spring-WB Kl. E mit Stechen

14.30

Springprüfung Kl. S*mit Stechen (Fritz-Ligges-Gedächtnispreis)

16.00

Reithalle

Dressurreiterpr. Kl. L (bis 43 RLP)

8.00

Dressurreiterpr. Kl. L (ab 44 RLP)

10.30

Führzügelklasse-WB

13.30

Führzügelklasse

13.30

Dressurprüfung Kl. M

14.00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare