Werner Wasserballer für die Saison gerüstet

+
Das Werner Team beim Turnier in Arnsberg.

WERNE -  Die Wasserballer des TV Werne haben beim 23. Arnsberger Turnier zwar nur den sechsten und damit letzten Platz belegt, aber mit Blick auf den Saisonstart dennoch einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht.

„Das war eine gute Vorbereitung für den Start in die Saison. Außerdem konnten neue Spieler an die Mannschaft herangeführt werden“, meinte Wasserballwart Rainer Horsthemke.

Mit Marcel Heideck und Janis Hohenhövel sprangen zwei neue Spieler für die Lippeestädter ins Wasser und sammelten wichtige Erfahrungen. Heideck trug sich dabei mit drei Treffern in die Torschützenliste ein.

In den Spielen über zwei mal elf Minuten verloren die Wasserfreunde das Auftaktspiel gegen Gastgeber Ägir Arnsberg nach einer 4:2-Führung noch mit 4:5. Nach der 4:8-Niederlage gegen BW Bochum feierten die Werner im dritten Spiel ihren einzigen Sieg mit 4:1 gegen die ebenfalls sehr junge Mannschaft der Wasserfreunde Lüdenscheid.

In der sehr schwimm-intensiven Partie machte sich das gute Training der letzten Wochen bemerkbar. Die Werner gingen jeden Sprint mit und ließen sich nicht einmal überschwimmen.

Gegen Turniersieger Westfalen Dortmund hatte das TV-Team anschließend keine Chance und unterlag mit 3:11. Das abschließende Duell um Platz fünf verloren die Werner gegen Unna trotz Zwei-Tore-Führung mit 7:9.

TV Werne: Wanierke – Feldmann, Horsthemke, Leutner, Sina Lembcke, Rolf Lembcke, Heideck, Hohenhövel, Hesener, Schäfer, Wiens

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare