Nachwuchsturnier und Verbandsliga-Topspiel

Vorfreude auf den 3. Werner Volleyball-Sonntag

+
Die Werner Frauen spielen zum Abschluss das Verbandsliga-Topspiel gegen Hörde.

Werne - Zum dritten Werner Volleyball-Sonntag laden der TVW und Sport Club in die Linderthalle ein.

 Dabei wird zunächst in der großen Halle des Gymnasiums St. Christophorus ein internes Kleinfeld-Turnier ausgetragen, zu dem sich bis jetzt bereits etwa 50 Kinder und Jugendliche angemeldet haben. 

Anschließend steigt in der benachbarten Linderthalle ab 14 Uhr das Verbandsliga-Spitzenspiel zwischen den Frauen des TV Werne als Spitzenreiter und dem direkten Verfolger TV Hörde. 

Die Turnierteilnehmer und deren Eltern sollen sich anschließend die Partie der TVW-Frauen anschauen, dazu ist für alle der Eintritt frei. Die Turnierstarter erhalten zudem ein Freigetränk und ein Los für eine Tombola. Das Kleinfeld-Volleyballturnier beginnt um 10.30 Uhr. 

Daran nehmen Kinder und Jugendliche, die beim TV Werne (Mädchen) und beim Werner SC (Jungen) spielen oder die in den Volleyball-Arbeitsgemeinschaften der Wiehagenschule oder des St. Christophorus-Gymnasiums aktiv sind. Gespielt wird im U12-Bereich nach dem Modus zwei gegen zwei und bei der U13 drei gegen drei. Die Mannschaften werden vor Ort eingeteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare