DM-Silber für Voltigiererin Christine Kuhirt

Christine Kuhirt.

Werne - Eine Woche nach dem unglücklichen Ausgang ihrer Kür und der verpassten Medaille bei der Europameisterschaft in Aachen hat Christine Kuhirt bei ihrem letzten großen Auftritt als Einzel-Voltigiererin im Rahmen der Deutschen Meisterschaft die Silbermedaille gewonnen.

Die 26-Jährige aus Werne lag bei den Titelkämpfen in Alsfeld am Ende nur 0,081 Punkte hinter Vize-Europameisterin und Titelverteidigerin Corinna Knauf aus Köln, aber schon deutliche zwei Zehntel vor der Dritten, Kristina Boe aus Hamburg.

An der Stätte ihres überraschenden DM-Triumphes von 2012 überzeugte Christine Kuhirt auf Fuzzy (Longenführer Stefan Lotzmann) in ihrer Paradedisziplin. Sowohl in der Kür am Freitag als auch in der zweiten Kür zum Abschluss am Sonntagmorgen lag sie in der Gunst der Richter vorne. Mit dem Programm zum Thema Marilyn Monroe nach dem Filmklassiker „Manche mögen’s heiß“ wurde sie in beiden Prüfungen auf Platz eins gesetzt – jeweils vor Corinna Knauf und Kristina Boe.

Wie schon bei der Europameisterschaft belegte sie am Samstag im Technikprogramm den zweiten Platz. Zum Auftakt gab es am Donnerstag den vierten Rang als schlechteste Platzierung des Wochenendes. Im vergangenen Jahr hatte Kuhirt in Elsmhorn Bronze gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare