Theresa Rottmann beim DVV-Pokalfinale im Einsatz

Theresa Rottmann

WERNE -   Theresa Rottmann, Volleyball-Spielerin des TV Werne und WVV-Schiedsrichterin, kam am vergangenen Sonntag in Halle im Gerry-Weber-Stadion im Rahmen der deutschen Pokalfinals als Linienrichterin zum Einsatz.

Nachdem sie am Samstag mit ihren Verbandsliga-Frauen des TV Werne noch den Spitzenreiter TuSEM Essen in eigener Halle stürzte, folgte am Sonntag der Einsatz auf großer Bühne. Die langjährige und erfolgreichste Schiedsrichterin des TV Werne, die zuvor schon bei internationalen Wettbewerben im Einsatz war, schrieb anschließend auf ihrer Facebook-Seite: „War das ein geiles Wochenende. Erst am Samstag den Tabellenführer stürzen und am Sonntag dann vor 10000 Volleyballfans im Pokalfinale an der Linie stehn... einfach unvergesslich, dieses Erlebnis!“ Bei den Frauen siegten im Finale die Rote Raben Vilsbiburg mit 3:0 gegen die VolleyStars Thüringen, bei den Männern der VfB Friedrichshafen mit 3:2 gegen die Berlin Recycling Volleys. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare