TVW-Frauen verlieren gegen WVV-Auswahl, schlagen aber den Spitzenreiter

+
Die Werner Oberliga-Volleyballerinnen feierten ausgelassen den überzeugenden 3:0-Sieg gegen den Spitzenreoter VfL Telstar Bochum.

Werne -  Nachdem die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne schon gegen die WVV-Auswahl am Samstag bei der knappen 0:3 (23:25, 21:25, 23:25)-Niederlage eine starke Leistung zeigten, belohnten sie sich am Sonntag mit dem 3:0 (25:23, 25:22, 25:19)-Sieg gegen Spitzenreiter VfL Telstar Bochum.

Am Samstag gegen die außer Konkurrenz mitspielende WVV-Auswahl, die vom Werner Trainer Peter Pourie trainiert wird, zeigten sie schon eine starke Leistung. Dabei waren sie personell eigentlich geschwächt, fehlten doch mit Hannah Rosenthal und Helena Lohmann doch zwei wichtige Spielerinnen im Team von Trainer Bronek Bakiewicz. „Dadurch, dass wir einen kleinen Kader hatten, waren wir zu unflexibel. Ich hatte keine taktischen Möglichkeiten“, erklärte der TVW-Coach. Doch auch in dieser Besetzung deutete die Mannschaft ihr großes Potenzial schon an.

Das kam dann gegen den Spitzenreiter aus Bochum zur vollen Entfaltung. Nach dem 3:2-Sieg im Hinspiel wusste das Trainerduo Bakiewicz und Wilmsen schon, wie sie die Mannschaft auf die Schwachstellen des Gegners einstellen kann. Und die Mannschaft setzte das taktische Konzept der Trainer eins zu eins um. „Das haben die Mädels super gemacht“, lobte Wilmsen. Im ersten Satz behielten sie die Nerven, als es besonders eng wurde. Die TVW-Frauen lagen nie mehr als drei Punkte vorn, Bochum blieb auch bis zum Ende dran und hielt die Spannung lange oben.

Im zweiten Satz gelang den Gastgebern dann ein Blitzstart, zwischenzeitlich lagen sie mit 7:3 in Front. Doch Bochum blieb weiter hartnäckig und lag beim Stand von 16:15 erstmals in Führung. Doch den Aufsteiger brachte das nicht aus dem Konzept. Mit einer guten Verteidigung und starken Mannschaftswillen glichen sie aus (18:18), ehe sie auf 20:18 wegzogen. Auch hier machte es Bochum wieder spannend, doch mit einem Fehler des VfL Telstar ging der Satzgewinn erneut an die Gastgeber.

Im dritten Satz sah es dann zunächst nach einem Vorteil für Bochum aus, die zwischenzeitlich auf 10:3 weggezogen waren. Doch auch hier bewiesen die TVW-Frauen starken Zusammenhalt und glichen zum 12:12 aus. Der Liga-Primus verlor den Faden, das nutzte Werne aus und baute die Führung kontinuierlich weiter aus.

Mit dem Sieg haben die TVW-Frauen nun ein gutes Polster zu den Abstiegsrängen geschaffen und liegen im gesichterten Mittelfeld.

TVW: Böttger, Patzdorf, Weckendorf, Rosenthal, Jäger, Rottmann, Böhle, Struwe, Trilken

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare