TV Werne klarer Außenseiter beim Spitzenreiter

+
Chrissi Weckendorf ist aus dem Urlaub zurück.

Werne - Für den Oberligisten TV Werne wird es am Samstag gegen den VfL Telstar Bochum nicht einfach. Der Gastgeber ist nicht nur rin Regionalligaabsteiger, sondern auch aktueller Tabellenführer.

Damen, Oberliga 1: VfL Telstar Bochum – TV Werne. Und dabei gaben die Bochumer bis dato nur einen Satz ab. Die Resultate der Bochumer kann der TV Werne in dieser Saison noch nicht vorweisen. Ganz im Gegenteil, bis dato steht der TVW noch ohne Zähler da.

Dennoch geht Werne positiv gestimmt ins Rennen. Nicht nur, weil sich der TVW am zweiten Spieltag gegen Paderbon deutlich steigerte, sondern auch weil der Kader breiter aufgestellt ist.

Die Jugendspielerinnen gehören ab sofort zum Kader der „Ersten“, Julia Trilken hat ihre Verletzung überstanden und Top-Scorerin Chrissi Weckendorf kehrt aus ihrem Urlaub zurück. Der TVW will das Spiel von Anfang an kontrollieren, dafür ist vor allem eine sichere Annahme wichtig.

Wer auf der Position des Spielmachers aufläuft, ist noch unklar. Für Jenny Böttger spricht der bessere Block, für Helena Lohmann das höhere Spieltempo.

Anschlag: Samstag, 16 Uhr, in Bochum  - von Juri Kollhoff

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare