Verstärkung aus den USA für Werner Volleyballfrauen beim Spitzenreiter

+
Jana Reininghaus (rechts) hilft beim TVW aus.

Werne - Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne treffen am Sonntagabend auf den Spitzenreiter SC Hennen.

Oberliga 2, Frauen: SC Hennen – TV Werne. Doch nicht nur die Tatsache, dass der Aufsteiger zum Tabellenführer reist, macht die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Rolf Wilmsen zum Außenseiter, sondern auch die Statistik.

Denn Hennens Spielweise liegt dem TVW nicht, das zeigten die jüngsten vier Begegnungen in den vergangenen Jahren. Werne zog jedes Mal den Kürzeren, wobei das Hinspiel dieser Saison in ganz bitterer Erinnerung bleibt. Das Bakiewicz-Team zeigte eine katastrophale Leistung und unterlag verdient 1:3.

Verena Übbert und Annika Böhle fehlen

Die Prognose für diese Begegnung ist erst einmal nicht wesentlich besser. Neben Annika Böhle und Verena Übbert, die definitv verletzungsbedingt passen müssen, ist der Einsatz von Zuspielerin Helena Lohmann fraglich.

Dennoch will der Klub nicht nur nach Iserlohn fahren, um die Punkte abzuschenken. In der Vorwoche vertrat Top-Talent Mira Struwe Kapitänin Böhle gut und bei Zuspielerin Jenny Böttger zeigt die Formkurve deutlich nach oben. Außerdem brennt der Gast auf die Revanche.

Die Taktik für das Spiel steht bereits. Mit taktisch variablen Aufschlägen will der TVW den Angriffsaufbau des SCH behindern und die Möglichkeiten der linkshändigen Zuspielerin am Netz einschränken.

Außerdem will Werne seinen Gegner durch intensive Abwehrarbeit zermürben. Als Aushilfe kommt die in den USA lebende Jana Reininghaus, die über die Feiertage Zeit in Deutschland verbringt. Sie hat schon vor einigen Jahren in der zweiten Liga das Trikot des TVW getragen. Der TV Werne rechnet sich also durchaus Chancen aus seinen Gegner nicht nur zu ärgern, sondern ihm auch Sätze abzunehmen. Sollte der TVW punkten, dann wäre das ein mehr als respektabler Jahresabschluss für den Aufsteiger.

Spielbeginn: Sonntag, 18 Uhr, in Iserlohn.

Von Juri Kollhoff

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare