EHRUNGEN Stadtverwaltung sucht Vorschläge

Wer verdient die Werner Sportplakette?

Franziska Moll erhielt für ihre Leistungen in 2016 die Werner Sportplakette. - Foto: Dr. Claudia Moll

WErne - Für die Sportlerehrung 2017 – das ist die Vergabe der Sportplakette durch den Rat der Stadt Werne – werden die Werner Bürgerinnen und Bürger, vor allem aber die Sportvereine, um Vorschläge gebeten.

Diese Sportlerehrung findet alljährlich im Rahmen des Sportlerballs statt. Der wird das nächste Mal am 20. Januar 2018 wiederum im Kolpingsaal der Stadt Werne ausgerichtet. Für die Sportplakette können zum einen Leistungssportler vorgeschlagen werden, die – egal welchen Alters – in 2017 eine herausragende Leistung erbracht haben und zum anderen Sportler oder Funktionäre, die sich um den Sport verdient gemacht haben.

Voraussetzung für die Ehrung ist, dass die zu ehrenden Sportler in Werne wohnen oder ihre Leistungen und/oder Verdienste in einem Werner Sportverein oder mit einer Werner Schule erworben haben.

Im Vorjahr erhielten diese Auszeichnung die Triathletin Franziska Moll und Stabhochspringerin Carolin Dihr für ihre sportliche Leistungen. Für „hervorragende Verdienste und das Sportleben“ wurden Dirk Böhle (TV-Leichtathletik), Hans Haubruck (Reit- und Fahrverein) sowie Thomas Overmann (WSC-Fußball) ausgezeichnet.

Die Meldungen müssen mit schriftlichen Begründungen bis zum 6. November beim Kultur- und Sportbüro der Stadt Werne, Bahnhofstraße 8. eingereicht werden. Hier gibt es weitere Infos unter 0 23 89/71-533.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare