U19-Mädchen der LippeBaskets fehlt Entlastung

Lea Abdinghoff von der U19 der LippeBaskets zieht in dieser Szene energisch zum Korb.

WERNE - Ein reduziertes Programm gab es am vergangenen Wochenende für den Nachwuchs der LippeBaskets Werne. Die U18-, U16- und U14-Jungen waren komplett spielfrei.

U19-Mädchen, NRW-Liga: LippeBaskets U 19 – VSTV Wuppertal 43:64. Mit nur sechs Spielerinnen startete die Werner U19 Sonntag in die Partie gegen Wuppertal. Da zwei Stunden zuvor in Bochum das Spiel der Landesliga-Damen begann, reisten Isi Michalski und Lea Hölscher erst zum Ende des 3. Viertel an. Bis dahin schlugen sich ihre Mitspielerinnen tapfer, schafften es aber nicht, dem hohen Tempo der Gäste die ganze Zeit zu folgen. So machte sich die Erschöpfung bemerkbar und man kassierte viele einfache Fastbreak-Punkte. „Die Mädels haben super gekämpft. Es fehlte einfach die Entlastung von der Bank“, resümierte Trainer Westrup.

LippeBaskets: Schmidt 4; Michalski 6; Hölscher 5; Lea Abdinghoff 6; Gemmeke 6; Folsche 4; Niehüser 6; Louisa Abdinghoff 12

U12 dem Gegner aus Lippstadt überlegen

U12-Kreisliga (offen): LippeBaskets Werne – LTV Lippstadt (außer Konkurrenz) 94:38. Erfolgreich war die U 12. Sowohl körperlich, als auch spielerisch war man den Gästen weit überlegen und nutzte das Spiel nach der Winterpause, um langsam den Rhythmus wieder zu finden. Denn am nächsten Wochenende wartet das schwere Rückspiel gegen Kaiserau. So testete Trainerin Helena Trillmann gegen Lippstadt einige Spielzüge für die kommende Partie. „Ich bin mit der Leistung meiner Jungs vollkommen zufrieden. Nur an der Freiwurfquote sehe ich noch Steigerungspotenzial“, so Trillmann nach dem Spiel.

LippeBaskets: Eckhardt F. 30; Brunnenberg 14; Sommer 6; Rehfeuter 12; Brautlecht 9; Eckhardt L. 3; König 2; Littau 3; Leisentritt; Möller 15

U10-Kreisliga (offen): LippeBaskets Werne II – TVG Kaiserau 63:14. Eine sehr gute Teamleistung sorgte am Wochenende für den Sieg der U 10 II im Spiel gegen Kaiserau. Auch wenn im ersten Viertel noch viele leichte Körbe vergeben wurden, sicherte man sich durch eine starke Defensivleistung den Punktgewinn. Vor allem das schnelle Spiel nach vorne sorgte für den entscheidenden Unterschied.

LippeBaskets: Berisha 22; Brunnenberg 5; Simmer 2; Brautlecht 6; Vaupel 6; Walters; Littau 10; Leisentritt 2; Nitaj 10 - lume

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare