HC TuRa Bergkamen trauert um Michael Mosch

Starb im Alter von 43 Jahren: Michael Mosch.

BERGKAMEN - Der HC TuRa Bergkamen trauert um Michael Mosch. Der ehemalige Regional- und Oberligaspieler des Handballclubs ist im Alter von 43 Jahren gestorben.

Die Nachricht vom plötzlichen Tod hat die Mitgliedschaft, den Vorstand und vor allem seine ehemaligen Mitspieler beim HC TuRa Bergkamen tief erschüttert.

Michael Mosch (von Freunden nur Moschi genannt) ist seit über 35 Jahren aktives Mitglied gewesen. Seine sportliche Laufbahn begann er in frühen Jahren in den verschiedenen Jugendmannschaften und spielte in der ersten Herrenmannschaft bis zur Regionalliga West, in der er einer der besten Linksaußen in Nordrhein Westfalen war.

Die sportliche Laufbahn beendete Michael Mosch als Spielführer der 1. Oberliga-Herrenmannschaft im Spieljahr 2008/2009.

Schon vorher zeigte er seine besondere Verbundenheit mit dem HC TuRa Bergkamen, denn neben der aktiven Laufbahn übernahm er 2001 die wichtige Funktion des Geschäftsführers und führte diese bis 2011 ununterbrochen durch. Michael Mosch stand auch danach bis zu seinem Tod dem HC TuRa immer hilfreich zur Seite. - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare