Toni Haßmann siegt im Großen Preis der 36. Lenklarer Reitertage

+
Marie Ligges wurde mit Cassandra L Vierte

Werne - Springreiter Toni Haßmann aus Münster hat bei den 36. Lenklarer Reitertagen auf dem Hof Gripshöver in Werne den Großen Preis gewonnen. Der 3-malige Gewinner des Deutschen Derbys von Hamburg siegte am Sonntag vor 5 000 Zuschauern mit dem 10-jährigen Westfalenwallach Bien-Aimee De La Lionne.

Der 40-Jährige aus Münster setzte sich im Stechen der mit 10 000 Euro dotierten Prüfung vor dem Belgier Lucas Deryckere mit Coco Berlini und Routinier Markus Renzel (Alt Marl) mit Cato durch. Fehlerfrei in 41,59 Sekunden war Haßmann im Stechen um 78 Hundertstel schneller als Deryckere. „Es war wieder einmal super. Die Zuschauer hier machen das Turnier zu einem echten Volksfest“, meinte der Sieger.

Von den 49 Paaren erreichten neun das Stechen, darunter mit Cedric Wolf (Meckenheim), Marie Schulze Topphoff (Münster) und Marie Ligges (Herbern) gleich drei der großen deutschen Talente aus dem U18- und U21-Lager. Die Enkelin des legendären Fritz Ligges blieb ebenfalls fehlerfrei und belegte mit ihrer 12-jährigen Schimmelstute Cassandra L Rang vier. Es hätte schneller gehen können, doch „es war schon vorher klar, dass ich nicht letztes Risiko gehen würde. Die Saison fängt ja gerade erst an“, meinte die Juniorin, die gestern ihren 17. Geburtstag feierte und nun dem Nationenpreis Anfang Mai in Frankreich entgegen fiebert.

Toni Haßmann wiederholte im Großen Preis seinen Erfolg von 2014 und war der erfolgreichste Reiter des zweiten Turnierwochenendes. Er gewann insgesamt drei Wettbewerbe der schweren Klasse – neben dem Hauptspringen auch eine Zweisterne-Prüfung am Samstag mit Caramia sowie am Freitag in der Youngster-Tour mit dem 8-jährigen Channing L. Die weiteren Siege in den schweren Springen gingen unter anderen an Junioren-Bundestrainer Markus Merschformann und Johannes Ehning sowie an die Schweizerin Lea Steinbrüchel und an die Liechtensteinerin Vanessa-Joy Nägele. Bei den 36. Lenklarer Reitertagen gab es seit dem 7. April elf Tage Pferdesport nonstop. Insgesamt, so schätzen die Veranstalter, kamen mehr als 40 000 Besucher auf die Anlage an der B54.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare