TT-Stadtmeisterschaften ein voller Erfolg

Dorothea Kleymann vom Werner SC setzte sich in der Klasse der Mädchen durch und wurde Dritte im Doppel der Damen A.

WERNE -  Die vom Werner SC ausgerichtete Meisterschaft im Tischtennis fand bei den Aktiven große Resonanz. Unter dem Strich standen nach dem dreitägigen 144 Teilnehmer in 16 Einzel- sowie elf Doppelkonkurrenzen. Das Gros der Titel ging an den TTC 98; Gastgeber WSC war vor allem im Nachwuchsbereich erfolgreich.

Das Schiedsgericht mit Joachim Wodetzki (Werner SC) und Michael Hubracht (TTC 98) wertete das Tunier am Ende als „vollen Erfolg“. Wodetzki hofft weiterhin auf „eine gute Zusammenarbeit der drei Vereine, TTC Werne, SV Stockum und Werner SC – und dass die nächsten Stadtmeisterschaften beim TTC ähnlich gut ablaufen mögen.“

Am Freitag wurde das Tunier mit den Schülern B gestartet. Meister wurde Luca Bröker, im Doppel siegten Krauleidies/Kondziella. Bei den B-Schülerinnen gewann Johanna Jücker vor Lea Marie und Jana Kostka. Die Kostka-Schwestern sichterten sich den Doppeltitel.

Bei den Herren B siegte – nicht unerwartet – Jörg Wellmann (TTC 98) vor Thorsten Buskamp. Für die erste Überraschung sorgte Marvin Olk (WSC), der bis ins Halbfinale kam und zusammen mit Matthias Holtmann Platz drei belegte. Doppelmeister wurden Axel Brocke und Thorsten Bußkamp. Für den ersten Einzeltitel für den WSC sorgte Franziska Böckenbrink. Sie gewann die Konkurrenz bei den Damen B.

Am Samstag verpasste Joachim Wodetzki als Lokalmatador nur knapp den Titel bei den Herren D. Den sicherte sich Andreas Düger vom SV Stockum. Dritte wurden Frank Paschedag (Stockum) und Konrad Credo.

Zum Höhepunkt des Tunieres kam es am Samstag zur besten Kaffee- und Kuchenzeit. Bei den Damen A gewann Vanessa Hubracht im Finale mit 3:1 Sätzen gegen Rabea Dahl. Sie hatten zuvor im Halbfinale Johanna Jankowski und Angelika Bolduan ausgeschaltet. Im Doppel holte sich Rabea Dahl (TTC 98) zusammen mit Laura Sökeland (WSC) den Titel.

Zu einen packenden Duell kam es im Herrenfinale zwischen David Adam und Martin Brocke, das der Spitzenspieler des TTC 98 gegen Routinier Brocke überraschend erst im fünften Satz für sich entschied. Stadtmeister im Doppel der Herren A wurden Tim Kroes und Jörg Wellmann (beide TTC 98).

Der letzte Turniertag sollte der Tag der WSC-Jugend werden, die sich gleich drei Titel sicherte. Meister bei den Schülern C wurde Jan Holtmann. Bei den Jungen setzte sich Julian Olk nur knapp gegen das Geburtstagskind Marvin Werner durch. Sie hatten im Halbfinale Moritz Overhage und Fabian Waßmann ausgeschaltet.

Bei den Herren 40 holte sich Renee Bieder (TTC 98) den Titel vor Heinz Sobiraj (WSC). Konrad Credo und und Heinz Sobiraj entschieden die Doppelkonkurrenz für sich.

Das Wochenende rundeten die Herren C ab, bei denen sich überraschend Patrick Tamsel bis ins Finale durchgekämpft hatte. Darin verlor er aber recht deutlich gegen Routinier Michael Hubracht. Das Doppel entschieden Günter Göbel und Mario Gabriel für sich. - jw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare